Lemocin Forte mit Benzocain in frischem Design

Neue Verpackung für die Lutschpastillen gegen akute Halsschmerzen

Lemocin Forte mit Benzocain in frischem Design

Lemocin Forte

München, im August 2012 – Pünktlich zur kalten Jahreszeit steht Lemocin Forte mit Benzocain in einem neuen Packungsdesign im Regal. Die Lutschpastillen eignen sich durch den gezielten Betäubungseffekt des Wirkstoffs Benzocain besonders zur Schmerzlinderung bei akuten Halsschmerzen. Auf der neuen Verpackung wurde der Schriftzug “Forte” sowie der Hinweis auf den Wirkstoff Benzocain vergrößert. Beides fällt nun auf den ersten Blick ins Auge. Das bekannte Lemocin Logo blieb selbstverständlich erhalten.

Wen akute Halsschmerzen quälen, der möchte nur eins: Die Schmerzen schnellstmöglich bekämpfen. Genau hier setzen die Lutschpastillen Lemocin Forte mit Benzocain an: Der Wirkstoff Benzocain betäubt gezielt den Schmerz. Dadurch eignet sich Lemocin Forte mit Benzocain besonders zur Anwendung bei starken Halsschmerzen.

Je nach Bedarf können Betroffene alle zwei bis drei Stunden ein bis zwei Lutschpastillen einnehmen und diese langsam im Mund zergehen lassen. Zudem sind die Lutschpastillen zu einem familienfreundlichen Preis erhältlich: Eine Packung kostet 6,40 EUR.

Die Familien-Marke Lemocin hat für jeden Halsschmerz die passende Lösung parat. Die bei Jung und Alt beliebten Lemocin Lutschtabletten mit Limonengeschmack lindern sanft Halsschmerzen und Schluckbeschwerden. Das stärkere Lemocin Forte mit Benzocain bekämpft akute Halsschmerzen schnell und gezielt. Die zusätzliche Anwendung von Lemocin CX Gurgellösung vor dem Schlafengehen verhindert die Vermehrung von Keimen im Mund- und Rachenraum. Halsschmerz-Geplagte sind mit der Lemocin Familie somit rund um die Uhr gut versorgt.

Über Novartis
Novartis bietet innovative medizinische Lösungen an, um damit auf die sich verändernden Bedürfnisse von Patienten und Gesellschaften auf der ganzen Welt einzugehen. Novartis hat ihren Sitz in Basel (Schweiz) und verfügt über ein diversifiziertes Portfolio, um diese Bedürfnisse so gut wie möglich zu erfüllen – mit innovativen Arzneimitteln, ophthalmologischen Produkten, kostengünstigen generischen Medikamenten, Impfstoffen und Diagnostika zur Vorbeugung von Erkrankungen, rezeptfreien Medikamenten und tiermedizinischen Produkten. Novartis ist das einzige global tätige Unternehmen mit führenden Positionen in diesen Bereichen. Im Jahr 2011 erzielten die fortzuführenden Geschäftsbereiche des Konzerns einen Nettoumsatz von USD 58,6 Milliarden. Der Konzern investierte rund USD 9,6 Milliarden (USD 9,2 Milliarden unter Ausschluss von Wertminderungen und Abschreibungen) in Forschung und Entwicklung. Die Novartis Konzerngesellschaften beschäftigen rund 124.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Vollzeitstellenäquivalente) in über 140 Ländern. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter http://www.novartis.de.

Kontakt:
Novartis Consumer Health
Julia Fritz
Zielstattstraße 40
81379 München
089/7877-265
julia.fritz@novartis.com
http://www.novartis.com

Pressekontakt:
Edelman GmbH
Miriam Münch
Niddastraße 91
60389 Frankfurt am Main
069/756199-66
miriam.muench@edelman.com
http://www.edelman.com