Mit den richtigen Baumaterialien die Raumluft verbessern

Aktuelle Studie zum Thema Bauen und Renovieren

Mit den richtigen Baumaterialien die Raumluft verbessern

Sorgenkind Raumluft – kein anderes Kriterium hat so viel Gewicht bei der Materialauswahl beim Bauen und Renovieren. Das machte eine kürzlich veröffentlichte Studie des führenden deutschen Bau-Informationsdienstleisters Heinze deutlich. Befragt wurden Bauherren aus ganz Deutschland, die innerhalb der letzten 12 Monate eine Baumaßnahme abgeschlossen haben oder zurzeit noch dabei sind. Dabei handelte es sich bei rund Dreiviertel der Befragten um Modernisierungsprojekte. Neu gebaut hat etwa ein Viertel der an der Studie teilnehmenden Probanden.

96 Prozent der Befragten gaben an, dass sie auf ihre Gesundheit achten und dass diese auch bei der Entscheidung für oder gegen Baumaterialien eine wesentliche Rolle spiele. Insbesondere das Thema Raumluft hat größte Bedeutung. Dabei scheint kein anderes Thema aus Sicht der Bewohner so bedrohlich zu sein wie Schimmel und Sporen. Aber auch darüber hinaus haben sehr viele die Befürchtung gesundheitsschädliche Stoffe einzuatmen. Fast ein Drittel der Befragten hatte schon einmal Sorge, dass die Raumluft gefährlich belastet sein könnte.

Zwei von drei Befragten haben sich auch deshalb vor ihrer Baumaßnahme über Baustoffe informiert und geprüft, ob sie zum Einsatz kommen können oder nicht. So haben 57 Prozent angegeben, sich auch mit entsprechenden Baustoff-Labels beschäftigt zu haben und beim Kauf von Baumaterialien auf sie zu achten.

Exemplarisch dafür ist im Bereich Keramikfliesen das blaue clean-air- ceramics-Label, das einen wesentlichen Vorzug der HT-Veredelung ausdrückt: Das Label kennzeichnet keramische Wand- und Bodenbeläge, die schädliche bzw. störende Gerüche abbauen und so nachhaltig zur Wohngesundheit beitragen.

Angeboten werden diese besonderen Keramikfliesen von den bekannten Marken AGROB BUCHTAL und JASBA. Für die HT-Veredelung wird ein spezielles Verfahren angewandt, bei dem die photokatalytische Eigenschaft von Titandioxid genutzt wird. Die so veredelten Fliesen bauen nicht nur Luftschadstoffe wie z.B. Formaldehyd, Lösungsmittel, Tabakrauch etc. ab, sondern wirken antibakteriell ohne Chemie und sind extrem reinigungsfreundlich. Dadurch werden Reinigungsmitteleinsatz und -aufwand deutlich reduziert und somit die Lebensqualität erhöht bzw. die Umwelt geschont. Diese besonderen Eigenschaften basieren wie erwähnt auf dem Prinzip der Photokatalyse. Daher verbrauchen sich die Vorzüge nicht, sondern werden durch Lichteinfall stets neu (re)aktiviert und halten so lange wie die Fliese selbst. Dies bestätigt schwarz auf weiß ein entsprechendes Garantie-Zertifikat der genannten Anbieter AGROB BUCHTAL und JASBA.

Ein weiterer elementarer Beitrag für die Dauerhaftigkeit dieser Lösung: Die Veredelung wird nicht einfach nachträglich “kalt” aufgebracht, sondern bereits im Werk in flüssiger Form aufgetragen und unmittelbar danach bei hoher Temperatur fest in die Glasur eingebrannt. Demnach besteht kein Risiko der Freisetzung feinster Partikel, weder bei der Herstellung, noch beim fertigen Produkt. Es können keine Kleinstteilchen eingeatmet oder über die Haut aufgenommen werden. Das belegt auch eine eingehende Untersuchung der Technischen Universität Freiberg.

Für alle, die beim Bauen und Renovieren der Wohngesundheit Priorität einräumen, erfüllen mit HT veredelte keramische Boden- und Wandfliesen wesentliche Kriterien für gesundes Wohnen: Luftreinheit, Hygiene und Reinigungsfreundlichkeit, die selbst höchsten Ansprüchen gerecht wird.

AGROB BUCHTAL ist eine Marke des führenden deutschen Keramikfliesen-Herstellers DEUTSCHE STEINZEUG CREMER & BREUER AG und ein internationaler Anbieter von Architektur- und Wohnkeramik. Das Sortiment umfasst Lösungen für sämtliche Anwendungsbereiche keramischer Fliesen. Ergänzend zu den ausschließlich in Deutschland hergestellten Produkten werden umfassende Service-Leistungen geboten. Die innovative werkseitige Veredelung HT verleiht AGROB BUCHTAL Fliesen besondere Eigenschaften: Sie sind extrem reinigungsfreundlich, wirken antibakteriell ohne Chemie und bauen Gerüche sowie Luftschadstoffe ab.

Kontakt:
AGROB BUCHTAL ( Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG)
Annette Hartung-Perlwitz
Buchtal 1
92521 Schwarzenfeld
+49 (0) 94 35-391-0
agrob-buchtal@deutsche-steinzeug.de
http://www.agrob-buchtal.de

Pressekontakt:
Annette Hartung-Perlwitz
Annette Hartung-Perlwitz
Mozartstr. 26
36137 Großenlüder
+49 (0)6648 / 62 90 18
annette@perlwitz.com
http://www.agrob-buchtal.de