ubitronix mit neuem Mehrheitsgesellschafter

Mehr Kompetenzen und Ressourcen für Wachstum bei “Smart Energy”

ubitronix, der Spezialist für intelligentes Energiemanagement, wird seine Position sowohl in Österreich als auch international deutlich ausbauen. In Summe hat das Unternehmen bereits mehr als 200.000 Smart-Energy-Komponenten in den produktiven Einsatz gebracht. Das von ubitronix umgesetzte Smart Metering-Projekt der LINZ AG ist mit inzwischen mehr als 100.000 installierten digitalen Zählern dabei nach wie vor eines der größten derartigen Projekte im deutschsprachigen Raum. Die am 1. März erfolgte Übernahme von 51 Prozent der Gesellschaftsanteile durch die S&T AG schafft nun eine wichtige Grundlage für weiteres Wachstum. Ziel ist es, im Verbund mit S&T sowohl in der D-A-CH-Region als auch im osteuropäischen Raum zu einem der größten Player im Bereich Smart Energy zu werden.

“Für uns war es entscheidend, dass S&T als strategischer Partner und Investor sowohl in Österreich ein starkes Standbein hat, als auch international präsent ist. Zudem sind Projekte im Bereich Smart Metering und Smart Grids immer auch IT-Projekte. Hierin verfügt S&T genau über die Kompetenzen und Ressourcen, die für den Ausbau unserer Marktstellung notwendig sind”, beschreibt ubitronix-Geschäftsführer Dr. Christoph Schaffer die zentralen Kriterien für die Auswahl. ubitronix wird unter dem Dach des neuen Mehrheitsgesellschafters eigenständig bleiben und als Competence Center “Smart Energy” das Know-how im Bereich der Energiewirtschaft bündeln. “Wir sehen im Energiemarkt ein ausgesprochen großes Potenzial, das sich jedoch ohne das entsprechende Branchen-Know-how kaum erschließen lässt. Gemeinsam mit ubitronix haben wir hier nun ausgezeichnete Wachstumsperspektiven geschaffen”, fasst S&T-CEO Hannes Niederhauser die Gründe für die Übernahme zusammen. In den kommenden Wochen und Monaten werden die vertrieblichen Aktivitäten deut-lich ausgebaut – auch auf dem österreichischen Heimatmarkt. Daneben gilt es, die fachlichen Synergien zwischen beiden Unternehmen zu identifizieren und zusammenzuführen, um so auch große Projekte kurzfristig angehen zu können.

Die börsennotierte S&T AG ist mit rund 1.500 Mitarbeitern und Niederlassungen in 19 zentral- und osteuropäischen Ländern tätig und zählt zu den drei größten IT-Systemhäusern in Osteuropa. S&T kann insbesondere mit einem breit aufgestellten Produkt- und Eigentechnologieportfolio punkten und bietet dieses Spektrum flächendeckend in Zentral- und Osteuropa an. Der Hauptsitz des Unternehmens ist in Linz Bildquelle: 

ubitronix system solutions GmbH hat seinen Sitz in Hagenberg (Oberösterreich) und ist einer der führenden Anbieter von integrierten Energie-Management und Smart-Grid-Lösungen. Seit 2010 ist das Unternehmen eine Tochtergesellschaft der Kontron AG, dem weltweit führenden Anbieter von Embedded Computer Technologie (ECT). Als Software und Hardwarehersteller, wie auch als Systemlieferant unterstützt ubitronix mit dem Unified Intelligent Energy Management (Unified IEM) sowohl Energieversorger als auch Netzbetreiber bei der Bewältigung der anwachsenden Herausforderungen des liberalisierten Energiemarkts. Neben dem automatisierten Management für Elektrizitäts-, Gas-, Wasser- und Wärmezählern werden auch das Lastmanagement, die Haus- und Gebäudeautomation, die Spannungsqualitätsüberwachung und die Steuerung der Straßenbeleuchtung integrativ innerhalb einer Systemlösung abgedeckt. Als Bestandteil der modernen, erweiterbaren Lösung bietet ubitronix auch eine Reihe von Kommunikations-, Ablese- und Lastmanagementprodukten an, die international vertrieben werden und sich nahtlos in das Smart Metering integrieren lassen.

ubitronix system solutions GmbH
Dr. Christoph Schaffer
Softwarepark 35/2
4232 Hagenberg
+43 7236 3343 310
christoph.schaffer@ubitronix.com
http://www.ubitronix.com

Press’n’Relations GmbH
Uwe Pagel
Magirusstr. 33
89077 Ulm
+49 731 962 87-29
upa@press-n-relations.de
http://www-press-n-relations.com