Zweithaar – zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Haarersatz kann Leben verändern, Menschen Lebensqualität und den Alltag zurückgeben und ihnen eine glücklichere Zukunft schenken. Doch der Wunsch nach Veränderung wird den Betroffenen selten leicht gemacht und Probleme entstehen dabei nicht nur seitens der Behörden. Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., BVZ, setzt sich für die Belange Betroffener ein und kämpft für gerechte Lösungen und Aufklärung.

Zweithaar - zwischen Wunsch und Wirklichkeit

Logo

Unter dem Titel „Hochwertige Hilfsmittel – Wunsch und Wirklichkeit“, werden am 22. April 2013 um 10:00 Uhr im Kongresszentrum des Hotels Esperanto in Fulda im Rahmen der Messe „Die Zweithaar“ erfahrene Experten zum Thema Zweithaar, Hilfsmittel und Rechtslage diskutieren. Im Mittelpunkt der Diskussion stehen dabei verschiedene Aussagen des Medizinischen Dienstes wie zum Beispiel, dass das Ziel der sozialmedizinischen Beratung durch den MDK eine qualitativ hochwertige Hilfsmittelversorgung sei, die die individuellen Umstände des Versicherten berücksichtige, dabei aber dem Gebot der Wirtschaftlichkeit nicht entgegenstehe (nachzulesen auf der Homepage des MDK). Unter Leitung des Geschäftsführers und Ersten Vorsitzenden des BVZ, Peter Volk, werden neben dem Referatsleiter für Heil- und Hilfsmittel des Bundesministeriums für Gesundheit, Professor Hans-Georg Will, Zweithaarspezialisten, Betroffene, Ärzte, Anwälte und Vertreter der Krankenkassen wie Rene Klinke, Referatsleiter Hilfsmittel vom Verband der Ersatzkassen vdek, zu Wort kommen. Ein brisantes Thema, das der BVZ mit Hilfe dieser Expertenrunde öffentlich und vor allem transparent machen möchte. Die Podiumsdiskussion ist auch für Nicht-Mitglieder zugänglich.

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: BVZ

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Verkaufsstellen aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Versorgung mit Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort – und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur „Geprüften Fachkraft für Zweithaar“ ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Möglichkeit sich nach DIN EN ISO 9001, Rev. 12/2008 zertifizieren zu lassen, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können.
Stand Juni 2011

Kontakt
Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Petra Dehler
Mühlenstraße 2
51643 Gummersbach
02261 / 26332
p.dehler@haarkompetenz-zentrum.de
http://www.bvz-info.de

Pressekontakt:
PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de