Tag Archives: führungskräfte.

Allgemein

Neues personalisiertes Fortbildungsprogramm für Führungkräfte

– Individualisierte Weiterbildung durch Personalized Development Program
– Ashridge Executive Education arbeitet mit Experten aus der ganzen Welt
– Mit neuen Programmen von Ashridge Executive Education zum beruflichen Erfolg

Neues personalisiertes Fortbildungsprogramm für Führungkräfte

16.05.2018, Ashridge/UK – Ashridge Executive Education, eine der weltweit führenden Business Schools, bietet Fortbildungsprogramme für Führungskräfte an. Die gezielte Förderung durch individuelle Fortbildungsmaßnahmen entwickelt Führungskräfte weiter und fördert die Karrierechancen.

Auf dem Gelände von Ashridge Estate, UK, bietet das Personalized Development Program einen Weiterbildungsumfang, der sich auf eine Reihe von verschiedenen Themen stützt und den Schwerpunkt auf die Stärkung der Führungspersönlichkeit, strategisches Denken und unverzichtbare Geschäftsgrundlagen legt. Dabei wird das Programm auf die Teilnehmerin oder den Teilnehmer durch ein vorab angewandtes Evaluationsprogramm individuell zugeschnitten. Begleitet wird das Seminar von Beratern, Direktoren und Vizepräsidenten verschiedener Unternehmen, die ihre Best-Practice-Beispiele und Lösungsvorschläge in das Programm einfließen lassen.

Das Angebot von Ashridge Executive Education ist einzigartig, indem es die Expertise des Einzelnen durch die direkte Anwendung im täglichen Business stärkt. Nach der individuell angepassten Theorie findet die Umsetzung außerhalb der Kursräume statt. Eine Plattform für die Praxis bieten an den Kurs angelehnte Workshops, die von einem persönlichen Coach aktiv begleitet und bewertet werden. Danach haben die Führungskräfte Zugriff auf eine Weiterbildungsplattform, die digital Lernmaterialien zur Verfügung stellt und somit eine nachhaltige Förderung der Führungskräfte garantiert. Die Termine für das Personalized Development Program sind frei wählbar und richten sich ganz nach der Teilnehmerin bzw. dem Teilnehmer.

Wer gerne diesen Sommer auf ein Fortbildungsprogramm im Team setzen möchte, dem bietet Ashridge Executive Education ebenfalls ein passendes Programm: das Advanced Management Program. Dieses zeichnet sich durch einen sorgfältig ausgearbeiteten Lehrplan aus, der Themen wie Führung, Strategie und Geschäftsgrundlagen in Theorie und Praxis umsetzt. Von namhaften und erfolgreichen Dozenten unterrichtet, stärken die Teilnehmer ihre Business-Skills und vertiefen dabei ihre Führungsqualitäten.

„Seit mehr als 50 Jahren bilden wir Führungskräfte weiter, denn letztlich führen Menschen ihre Unternehmen zum Erfolg“, so Tanja Levine, Vice President Ashridge Business School.

Ashridge Executive Education gehört zur Hult International Business School, einer der am schnellsten wachsenden und größten Business Schools weltweit. Mit seiner internationalen Plattform liegt der Fokus von Ashridge Executive Education auf der Weiterbildung von Managern und Führungskräften.

Bei Fragen und für weitere Informationen zu Ashridge Executive Education sowie dem Personalized Development Program und Advanced Management Program, kontaktieren Sie gerne uns oder besuchen Sie die Homepage.

Ashridge Executive Education, Teil der Hult International Business School, unterstützt seit über 50 Jahren Führungskräfte bei ihrer Entwicklung im Ashridge Estate, einem einzigartigen Ort, der zum Lernen anregt.
Der Campus ist mit den Standorten in Dubai, Shanghai, Boston, New York, San Francisco sowie London und Ashridge vernetzt und somit weltweit vertreten.

Firmenkontakt
Ashridge Executive Education
Thaddäa Stella Munday-Teut
Ashridge House Berkhamsted 1
HP4 1NS Hertfordshire
+49 170 1010024
stella.munday@ashridge.hult.edu
http://www.hult.edu/en/executive-education/

Pressekontakt
Convensis Group
Sophie Stilz
Friedrichstraße 23b
70174 Stuttgart
071136533766
sophie.stilz@convensis.com
http://www.convensis.com

Allgemein

Conciliat als TOP-Personaldienstleister ausgezeichnet.

Das Wirtschaftsmagazin FOCUS BUSINESS zählt die Conciliat GmbH, Stuttgart, zu den führenden Dienstleistern im Bereich Executive Search.

Conciliat als TOP-Personaldienstleister ausgezeichnet.

Executive Search: Conciliat, Stuttgart

Anfang Mai war es wieder soweit: Das Wirtschaftsmagazin FOCUS BUSINESS Gehalt & Karriere veröffentlichte in seiner neusten Ausgabe eine Liste der führenden beziehungsweise besten Personaldienstleister in Deutschland – differenziert nach Dienstleistern in den Bereichen „Executive Search“, „Professional Search“, „Zeitarbeit“ und „Freelancer-Vermittler“. Mit dabei die Personalberatung Conciliat, Stuttgart, die über Niederlassungen in fünf deutschen Großstädten verfügt. Sie wurde zu den Top-Personaldienstleistern im Bereich „Executive Search“ gezählt.

Zugrunde liegt der Auszeichnung eine Befragung die FOCUS BUSINESS unter anderem „bei Personalverantwortlichen in Unternehmen und Kandidaten“ durchführte. Ausgezeichnet wurden die Personaldienstleister, die bei der Befragung nicht nur recht häufig genannt wurden, sondern auch eine „gewisse Mindestnote über alle Bewertungsdimensionen hinweg sowie einen Mindestanteil an Weiterempfehlungen“ erhielten.

Dass Conciliat zu diesem erlauchten Kreis von Personaldienstleistern zählt „erfüllt uns mit Stolz“, betont Geschäftsführer Alexander Walz. Denn dies beweise, dass die Personalberatung in den fast 20 Jahren ihres Bestehens sich „außer einer recht hohen Bekanntheit auch ein gutes Renommee im Markt“ erarbeitet habe. Zudem zeigten die positiven Bewertungen und die vielen Weiterempfehlungen, dass „offensichtlich auch unsere Kunden mit unserer Leistung zufrieden sind“. Dies führt Walz unter anderem darauf zurück, dass sich Conciliat im Bereich Executive Search beziehungsweise Personalsuche und -auswahl auf die Bereiche Controlling, Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb und Personal spezialisiert hat. „Entsprechend groß ist unsere Expertise und Erfahrung, wenn es um das Besetzen entsprechender Positionen geht.“

Nähere Infos über die Personalberatung Conciliat und ihre Leistungen finden Interessierte auf Webseite www.conciliat.de .Sie können die Personalberatung auch direkt kontaktieren (Tel.: 0711/22 45 18- 0; Mail: stuttgart@conciliat.de).

Alexander Walz ist Geschäftsführer der Personal- und Managementberatung Conciliat, die seit 1999 auf dem deutschen Markt tätig ist. Nach der ursprünglichen Konzentration auf das Recruiting in den Bereichen Finanzen und Controlling kamen in den Folgejahren die Geschäftsfelder Interim, Personal und Vertrieb hinzu. Heute runden Themen wie Coaching, Personalentwicklung und wertorientierte Vergütungssysteme das Leistungsspektrum zu einer umfassenden Managementberatung in allen Personalthemen ab.

Firmenkontakt
Conciliat GmbH
Alexander Walz
Rotebühlplatz 1
70178 Stuttgart
07 11 / 22 45 18 – 0
Walz.Alexander@conciliat.de
http://www.conciliat.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Allgemein

Gesundheit am Arbeitsplatz: Führungskräfte Chemie fordern Kulturwandel beim Führungsverhalten

Anlässlich des Welttages für Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz am 28. April 2018 hebt der Führungskräfteverband Chemie VAA die Bedeutung guter Führung hervor.

(Mynewsdesk) Bedingt durch Megatrends wie Globalisierung und Digitalisierung erfährt die Arbeitswelt einen immer dynamischeren Wandel. Dies hat große Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden der einzelnen Arbeitnehmer am Arbeitsplatz: „Wenn die Grenzen zwischen Privat- und Arbeitsleben verschwimmen und sich gleichzeitig die Arbeitsintensität über Zeit- und Landesgrenzen hinweg verdichtet, steht die Arbeitszufriedenheit ganz schnell im Abseits“, erklärt VAA-Hauptgeschäftsführer Gerhard Kronisch. „Dies gilt sowohl für den tariflichen als auch den außertariflichen Bereich, schließt also hoch qualifizierte und komplexe Tätigkeitsprofile in Forschung, Entwicklung und Management mit ein.“

Handlungsspielraum und Selbstbestimmtheit gehören aus Sicht der im VAA zusammengeschlossenen Führungskräfte aus der Chemie- und Pharmabranche zu den wichtigsten Faktoren für die Arbeitnehmerbefindlichkeit. Kronisch betont: „Das durch zunehmende Flexibilität und Mobilität geprägte Konzept der Arbeit 4.0 braucht deswegen von Anfang bis Ende durchdachte, aber trotzdem praktikable Formen der Zusammenarbeit.“

Um die Herausforderungen der Arbeitswelt von morgen erfolgreich und zum Wohle aller Mitarbeiter meistern zu können, tritt Deutschlands größter Führungskräfteverband für einen Kulturwandel auf Führungsebene ein. Echte Arbeitszeitsouveränität im Sinne von Vertrauensarbeitszeit sei ein wichtiger Erfolgsfaktor für diesen Wandel. „Ausreichende Ruhe- und Erholungszeiten gehören zwingend dazu“, stellt der VAA-Hauptgeschäftsführer klar. Klar müsse ebenso sein, dass Führungskräfte einen Anspruch auf ungestörten Urlaub haben.

„Gute Führung sorgt für gute Entscheidungen und ein gutes Arbeitsklima“, so Gerhard Kronisch. „Aber Führungskultur wird nur dann lebendig, wenn sie auch von Führungskräften selbst vorgelebt wird.“ Hier helfen klare Regeln, die zu einer zielführenden Balance von Präsenz, mobilem Arbeiten sowie der Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Karriere führen. Kronisch resümiert: „Eine gute Führungskultur nährt den Boden für einen effektiven und nachhaltigen Gesundheitsschutz der Mitarbeiter.“

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1jedb1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/unternehmen/gesundheit-am-arbeitsplatz-fuehrungskraefte-chemie-fordern-kulturwandel-beim-fuehrungsverhalten-99296

Die Führungskräfte Chemie sind zusammengeschlossen im Verband angestellter Akademiker und leitender Angestellter der chemischen Industrie (VAA). Als Berufsverband und Berufsgewerkschaft vertritt der VAA die Interessen von rund 30.000 Führungskräften aller Berufsgruppen in der chemischen Industrie und den angrenzenden Branchen. Zur firmenübergreifenden Branchenvertretung schließt der VAA Tarifverträge und führt einen intensiven Dialog mit den Sozialpartnern und weiteren Organisationen der Chemie.

Firmenkontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
+49 221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
http://www.themenportal.de/unternehmen/gesundheit-am-arbeitsplatz-fuehrungskraefte-chemie-fordern-kulturwandel-beim-fuehrungsverhalten-99296

Pressekontakt
VAA Führungskräfte Chemie
Klaus Bernhard Hofmann
Mohrenstraße 11
17 50670
+49 221 160010
klaus.hofmann@vaa.de
http://www.vaa.de

Allgemein

Führung kann so einfach sein

… wenn man weiß, wie es geht – sagt Thomas Krings. Als Game Changer unterstützt er Führungskräfte und Unternehmer bei ihren Herausforderungen

Führung kann so einfach sein

Thomas Krings erklärt, wie einfach erfolgreiche Führung sein kann.

„Es lohnt sich, sich immer wieder einmal mit dem Thema Führung zu beschäftigen und über sein eigenes Führungsverhalten zu reflektieren“, findet Thomas Krings, der das Unternehmertum und -sein von der Pike auf gelernt und selbst alle Level dessen durchlebt hat. Er ist davon überzeugt, dass kein Unternehmen dauerhaft überleben kann, wenn die Führungskultur vor Ort nicht stimmt. Aber wie wird erfolgreiches Führen möglich?

„Mit der Beantwortung dieser Frage befassen sich gefühlt Millionen von Trainern, Coaches, Beratern und Autoren. In meiner täglichen Arbeit mit Führungskräften stelle ich immer wieder fest, dass selbst Basisthemen für eine erfolgreiche Führung nicht beachtet werden“, erklärt Krings. Wichtig sei es deshalb, sein eigenes Führungsverhalten zu reflektieren und zu überprüfen, ob die „richtigen Menschen“ an den richtigen Positionen im Unternehmen arbeiten. Er empfiehlt: „Stellen Sie Ihr Team handverlesen zusammen, denn nur die richtigen Mitarbeiter an der richtigen Position verüben ihre Aufgaben ganz automatisch richtig.“

Außerdem sind für Thomas Krings Verantwortung und Verbindlichkeit zwei wichtige Faktoren, die über Erfolg oder Misserfolg einer Führungsarbeit entscheiden. „Bei Verantwortung geht es um die geistige Haltung, sich also grundsätzlich für das, was man tut, verantwortlich zu fühlen – und das nicht nur für sich selbst zu leben, sondern auch seinen Mitarbeitern mitzugeben. Genauso steht es um Verbindlichkeit“, führt Krings das Thema aus. Die beiden Themen sorgen unter anderem dafür, dass ein Unternehmen im Gesamten erfolgreicher sein kann.

Mehr zu Thomas Krings und seiner Arbeit als Game Changer, Berater und Sparringspartner erfahren Sie in seinem Artikel im HERO MAGAZINE, welcher Ihnen hier zum Download bereitsteht.

Und auf seiner Website werden Sie ebenfalls mehr zu Thomas Krings erfahren: www.thomaskrings.de.

Thomas Krings hat das Unternehmertum und -sein von der Pike auf gelernt und selbst alle Level und Facetten dessen durchlebt: vom Top Manager bis zum Kampf ums Überleben. Aufgegeben hat Krings, der heute als Game Changer, Berater und Sparringspartner von Führungskräften und Unternehmern arbeitet und Seminare sowie Vorträge zu seinem Thema gibt, aber nie. Sein Credo lautet: Das Leben geht nur dann weiter, wenn ich weitergehe. Mittlerweile gibt er seit mehr als 10 Jahren sein Wissen und seine Erfahrungen erfolgreich an seine Kunden weiter und verändert ihr Spiel. Change the Game!

Kontakt
Thomas Krings – Game Changer
Thomas Krings
Friedrich-Rech-Straße 71
56566 Neuwied
+49 2631 – 95 69 428
info@thomaskrings.com
http://www.thomaskrings.com

Allgemein

Weiterbildung zum Führungstrainer mit Pferden

Seit 2004 bildet die G&K HorseDream GmbH TrainerInnen und Coachs aus

Weiterbildung zum Führungstrainer mit Pferden

Trainer aus Frankreich und Deutschalnd bei der G&K HorseDream GmbH

Das HorseDream Trainerprogramm setzt profunde Pferdekenntnis und gutes Verständnis für die eigene Zielgruppe voraus.

Es wird kein Grundlagenwissen vermittelt. Die TrainerInnen und Coachs lernen den HorseDream® Ansatz praktisch und theoretisch kennen, um mit Pferden und Geschäftskunden in Führungsseminaren, Teamtrainings und im Coaching arbeiten zu können.

Bei diesem Konzept geht um Kooperation, nicht um das gegeneinander Arbeiten. HorseDream hat eine weltweite Trainergemeinschaft aufgebaut, in der Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung im Vordergrund stehen.

Der HorseDream Ansatz hat das Interesse von Unternehmen, Führungskräften, Trainern und Coachs in Deutschland geweckt. Mit der EAHAE International (ehemals European) Association for Horse Assisted Education wurde das Konzept ab 2004 internationalisiert und ab 2007 weltweit verbreitet. Es gibt heute rund 150 lizenzierte HorseDream Partner auf allen fünf Kontinenten.

Die Weiterbildung findet mehrmals im Jahr statt. Alle Termine sind im Internetprogramm des Unternehmens zu finden: www.horsedream.de

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Allgemein

dla Digital Leaders Advisory: Return on Recruiting im Fokus

Vierstufiges Modell für nachhaltige Erfolge bei der Besetzung von Führungspositionen

dla Digital Leaders Advisory: Return on Recruiting im Fokus

Das dla Leistungsportfolio auf einen Blick (© dla Digital Leaders Advisory)

München, 11. April 2018 – dla Digital Leaders Advisory, Anbieter von Executive Search, Leadership- und Organisationsberatung, positioniert sich mit einem „Return on Recruiting“-Ansatz (RoR) im Personalberatungsmarkt. Das von Marcel Ramin Derakhchan gegründete Beratungsunternehmen hat sich auf das Recruiting und die langfristige Begleitung von Top-Führungskräften spezialisiert, die Veränderungsprozesse wie die digitale Transformation gestalten. Derakhchan war zuvor Mitgründer und langjähriger geschäftsführender Gesellschafter der LAB & Company, einer der führenden deutschen Executive Search Beratungen.

Wie findet man Führungspersönlichkeiten, die souverän Themen managen, die zukünftig überlebenswichtig, heute aber noch unbekannt sind? Das ist die Frage, die den Kern des Beratungsansatzes von dla bildet.

Erfolgreich auf vier Ebenen
dla unterstützt seit Ende 2017 Konzerne, Beratungen und Start-Ups im Technologieumfeld mit einem Leistungsportfolio, das Top-Level-Recruiting-Prozesse nachhaltig erfolgreich und weniger ungewiss macht. Dabei kombiniert dla Executive Search mit Elementen aus dem Organizational & Leadership Development sowie mit Assessment & Succession.

„Die fachliche Augenhöhe bei Beratungsmandaten in extrem dynamischen Branchen wie IT, Industrial Tech oder dem Dienstleistungssektor ist heute ein Hygienefaktor“, sagt Marcel Ramin Derakhchan, Gründer und Geschäftsführer der dla Digital Leaders Advisory GmbH. „Unser Ansatz ist, darüber hinaus mit Vertrauen und Empathie als Trusted Partner mit unseren Klienten zu kooperieren. Im Sinne eines „Return on Recruiting“ finden wir daher nicht nur die passenden Führungskräfte, sondern befähigen sie, in der neuen Organisation langfristig erfolgreich zu sein.“

Return on Recruiting (RoR)
Eine beeindruckende Karriere bedeutet noch nicht, dass eine Führungskraft in einem neuen unternehmerischen Umfeld auch wirkungsvoll agieren kann. Denn die individuelle Arbeitsweise des Managers muss auch zum kulturellen Umfeld der Organisation passen. Eine gegenseitige Annäherung ist dabei erfolgskritisch und erfordert eine intensive, methodisch und fachlich fundierte Begleitung.

„Unternehmen investieren häufig erhebliche Ressourcen, um die „Rockstars“ des Managements zu gewinnen. Die Frage, ob sie dem Star auch eine passende Bühne bieten können, kommt dabei fast immer zu kurz. Aber man kann erst dann von einem bleibenden Wert für das Unternehmen, einem „Return on Recruiting“ sprechen, wenn dieser Fit gelungen ist. Das ist besonders schwer, wenn sich das Unternehmen in einem Transformationsprozess befindet“, sagt Derakhchan. „Genau deshalb liegt unser Fokus nicht allein darauf, die richtigen Mitarbeiter zu finden, sondern sicherzustellen, dass sie ihr Potenzial nachhaltig entfalten können.“

Die neue dla-Webseite ist unter www.dladvisory.de online.

Über die dla Digital Leaders Advisory GmbH:
dla Digital Leaders Advisory wurde 2017 von Experten mit fundierter Erfahrung in den Bereichen Executive Search, Personal- und Organisationsberatung gegründet. Das Unternehmen versteht sich als eine fokussierte Boutique, die gemeinsam mit einem starken Netzwerk aus strategischen Partnern ihre Kunden dabei unterstützt, Organisation und Mitarbeiter für die Herausforderungen dynamischer Märkte und der digitalen Transformation fit zu machen. Weitere Informationen unter www.dladvisory.de

Firmenkontakt
dla Digital Leaders Advisory GmbH
Marcel Derakhchan
Ludwigstraße 8
80539 München
+49 89 2441810-20
contact@dladvisory.de
http://www.dladvisory.de

Pressekontakt
dla Digital Leaders Advisory GmbH
Barbara Apergis
Ludwigstraße 8
80539 München
+49 89 2441810-20
contact@dladvisory.de
http://www.dladvisory.de

Allgemein

REFA Hessen besucht Herbert Maschinenbau

Mitglieder und Gäste von REFA Hessen erhielten Einblicke in Produktionsprozesse von Reifenformen

REFA Hessen besucht Herbert Maschinenbau

Wolfgang Stumpf, Jürgen Weber, Andreas Gallwitz, Helmut Gärtner, Klaus Riemann, Wilfried Küchemann

Wie entstehen Formen für die Herstellung von Reifen für PKW, LKW, Ackerschlepper und Bergbau? Einen intensiven Einblick in die Produktionsprozesse bot Herbert Maschinenbau Mitgliedern und Gästen von REFA Hessen. Diese hatten das Unternehmen am Dienstag, 27. März besucht.

Am Unternehmensstammsitz in Hünfeld erhielten die Teilnehmer im Rahmen der Firmenbesichtigung von Geschäftsführer und Inhaber Matthias Walter sowie Wolfgang Stumpf, dem stellvertretenden Geschäftsführer der 3D Formen- und Werkzeugbau GmbH, ein Unternehmen der Herbert-Firmengruppe, eine Führung zu der maschinellen Fertigung der Formen bis hin zum Fräsen und Gravieren der sehr filigranen Reifenprofile. Beeindruckt waren die Besucher auch von den Herstellungsmöglichkeiten des Unternehmens, bei dem Bauteile für Reifenformen von bis zu 6,5 Metern Durchmesser gedreht werden können.

Im anschließenden Gespräch mit Matthias Walter wurden insbesondere die Anforderungen an Mitarbeiter und Führungskräfte in der Zukunft erörtert. In Hünfeld arbeiten derzeit 300 Mitarbeiter bei dem Unternehmen, das in den letzten Jahren und Jahrzehnten stetig gewachsen ist. Gegenwärtig werden 27 Lehrkräfte ausgebildet. Geschäftsführer Walter betonte, dass gerade die Ausbildung guter Fachkräfte für die Bedienung des umfangreichen Maschinenparks für Ihn essentiell sei. Der Bedarf steige und Fachkräfte auf dem Markt seien kaum zu finden. Auch die Anforderungen an Führungskräfte hinsichtlich unternehmerischen Denkens und Handelns würden immer bedeutsamer.

Alexander Appel, Vorstand REFA Hessen, bot hierzu Unterstützung des Verbandes mit seinen umfangreichen Schulungsmöglichkeiten an. Dazu gehören die Qualifizierung von Industriemeistern, Logistikmeistern, Technischen Fachwirten und Betriebswirten, REFA-Technikern und Ausbildungen im Lean- oder Qualitätsmanagement-Bereich.

REFA Hessen hat für 2018 weitere Firmenbesichtigungen geplant.

REFA besteht seit 1924 und ist Deutschlands erfahrenste Organisation für Arbeitsgestaltung, Betriebsorganisation und Unternehmensentwicklung. Die herausragende Bedeutung der REFA-Arbeit: Sie wird von Gewerkschaften und Arbeitgebern gleichermaßen anerkannt. Als Spezialist für berufliche Aus- und Weiterbildungen in den Bereichen Industrie, Handwerk, Logistik und Qualitätsmanagement gilt REFA seit mehr als 90 Jahren als innovativer Partner von Unternehmen und Mitarbeitern bei der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Vermittelt werden praxiserprobte Methoden für eine nachhaltige Produktivitätssteigerung und Prozessoptimierung.

Kontakt
REFA Hessen
Alexander Appel
Werner-Heisenberg-Straße 4
34123 Kassel
0561 – 581401
info@refa-weiterbildung.de
http://www.refa-weiterbildung.de

Allgemein

Oliver Tonnar startet bei Rees Draper Wright in Frankfurt

Oliver Tonnar startet bei Rees Draper Wright in Frankfurt

Oliver Tonnar, Managing Director D-A-CH bei Rees Draper Wright

Frankfurt am Main, 1.3.2018

Heute ist der erste Arbeitstag von Oliver Tonnar bei Rees Draper Wright in Frankfurt.
Als Managing Director D-A-CH wird Tonnar ab sofort das Senior Management der Executive Search-Boutique verstärken und die Geschäftsaktivitäten im deutschsprachigen Raum leiten.
Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung in der Rekrutierung von Führungspositionen in den Bereichen Finance, Human Resources, Marketing, Sales und Business Development ist Tonnar hervorragend vernetzt in seinen Zielmärkten. Seiner Leidenschaft entsprechend hat er sich in den vergangenen Jahren vor allem im Automotive-Sektor einen Namen gemacht und führende Automobilhersteller beraten. Auch verfügt er über ein belastbares Netzwerk in anderen Branchen, insbesondere in den Beratungsgesellschaften. Der studierte Diplom-Kaufmann der Universität Frankfurt ist nach Abschluss seines Studiums selbst ein paar Jahre als Prüfer in einer Big Four-Gesellschaft tätig gewesen. 1998 wechselte er in die Personalberatung. In Frankfurt wird Oliver Tonnar mit dem Wachstum von Michael Page, Greenwell Gleeson und PSD Group in Verbindung gebracht.
„Wir freuen uns sehr, ihn an Bord zu haben“, sagt Richard Draper, MD und Gründer der Executive Search-Boutique. „Mit seiner Erfahrung und seiner positiven Persönlichkeit werden wir unsere Wachstumsstrategie in Europa sichern“.

Die Personalberatung Rees Draper Wright operiert mit drei Offices in den globalen Märkten, London, New York und Frankfurt am Main. Seit 2016 gehört die Executive Search-Company zur InterQuest Gruppe. InterQuest Group ist eine an der London Stock Exchange gelistete Rekrutierungsagentur, die vielfältige Rekrutierungslösungen anbietet, von der Personalvermittlung von freiberuflichen IT-Experten bis hin zu Managed-Service- bzw. Onsite-Recruitment-Lösungen für internationale Mandanten. InterQuest verfügt auch über eine Consulting-Sparte, um Unternehmen bei Projekten in der Digitalisierung zu begleiten.
Chris Eldridge, CEO der InterQuest Group, bemerkt bei der Verpflichtung zu Tonnar: „Ich kenne Oliver Tonnar seit vielen Jahren und weiß, wie er arbeitet. Es ist ein Glücksgriff, ihn für uns gewonnen zu haben. Das stärkt nicht nur unsere Marktposition im Executive Search, sondern eröffnet uns weitere Expansionspläne für die ganze Gruppe in Europa.“

Rees Draper Wright ist eine global expandierende Executive-Search-Boutique mit Offices in London, New York und Frankfurt am Main.
In den vergangenen 15 Jahren hat sich das Unternehmen vor allem einen Namen als Rekrutierungsspezialist im Bereich Professional Services gemacht und zahlreiche (Tier1-) Strategieberatungen bei der Besetzung von Top-Management-Positionen beraten.

Firmenkontakt
Rees Draper Wright
Susanne Hecker
WeWork Neue Rothofstraße 13-19
60313 Frankfurt
069566086762
shecker@rdw.de.com
http://www.rdw.de.com

Pressekontakt
Rees Draper Wright
Thomas Walters
InterQuest Group, Cannon Green, Bush Lane 27
EC4R0AA London
0044-1423 878657
Thomas.walters@interquestgroup.com
http://www.rdw.de.com

Allgemein

Ein intensiver und inspirierender Tag mit der Business Muse

Endlich einmal offen reden: Beim Männer-Retreat steht Managern und Führungskräften bewusst ein weiblicher Sparringspartner zur Seite

Ein intensiver und inspirierender Tag mit der Business Muse

Gudrun Schönhofer-Hofmann: Business Muse und weiblicher Sparringspartner

Für Frauen ist es beinahe eine Selbstverständlichkeit: Es gibt die beste Freundin oder eine vertraute Kollegin, mit der man sich austauschen kann, die zuhört und zum passenden Zeitpunkt den richtigen Tipp parat hält. Doch wie handhaben das Manager und Führungskräfte? Erst recht, wenn es nicht um berufliche Themen, sondern um die eigene Person und innere Wandlungsprozesse geht? Beim Männer-Retreat steht Gudrun Schönhofer-Hofmann einen ganzen Tag lang als Business Muse und Wegbegleiterin zur Seite.

Erfolgreiche Manager genießen oft eine Menge an Privilegien und führen ein Leben, um das sie von vielen beneidet werden. Dabei besitzen sie nicht nur einen Firmenwagen, wohnen in modernster Architektur und sind weltweit unterwegs. Gleichzeitig tragen sie hohe Verantwortung für eine Vielzahl an Mitarbeitern. Und denken dabei selten an sich selbst. Je höher die Position, desto einsamer werden Entscheidungen. Manche Manager und Führungskräfte kommen eines Tages an einen Punkt, an dem sie am liebsten einmal mit dem Rucksack los ziehen wollen, aus dem Alltag auschecken oder eine Weile entfliehen, vielleicht sogar die Welt umsegeln möchten. Oder einfach mal nur ihr Dasein genießen, ohne Ziel etwas ausprobieren, neue Arten von Glück kennenlernen, eigene Wünsche artikulieren.

„Ich habe einen sehr guten Draht zu Männern, insbesondere zu Führungskräften. Ich kenne sie als kompetente, souveräne und positive Menschen und schätze ihren Mut, Verantwortung zu übernehmen und ihren Willen, viel Zeit in das Unternehmen und die verschiedenen Projekte zu investieren“, sagt Gudrun Schönhofer-Hofmann. Nun hat die etablierte Personality- und Leadership-Trainerin ein individuelles Angebot für Männer entwickelt: Beim Männer-Retreat können Teilnehmer sich einen Tag lang ausschließlich mit sich selbst befassen – ohne Ablenkungen und vor allem mit professioneller weiblicher Unterstützung.

Raum für persönliche Entfaltung, Inspiration und neue Impulse

Einmal offen reden, Ursachen aufspüren und Blockaden lösen – damit das gelingt, fungiert Gudrun Schönhofer-Hofmann als Business Muse, wie sich selbst nennt: „Eine Muse schafft Raum für die persönliche Entfaltung, sie ist inspirierend und gibt die richtigen Impulse. Als Business Muse ermögliche ich genau das den Männern, die zu mir kommen. Die Themenschwerpunkte legen wir dabei bewusst nicht auf den Geschäftsalltag, sondern auf die Persönlichkeit.“

Beim Männer-Retreat handelt sich um ein Einzel-Setting, das auf dem Paulinenhof bei Bonn stattfindet. Das Angebot richtet sich gezielt an Männer mit Führungsverantwortung. „Alle, die gerade neuen Anforderungen entgegen sehen, die im Berufsalltag an Grenzen stoßen, die ihre beruflichen und persönlichen Ziele miteinander in Einklang bringen möchten, die sich in Umbruchsituationen befinden oder betriebliche Veränderungen einleiten wollen, sind hier genau richtig.“

Männer in der Führung brauchen keinen Coach – sondern einen Sparringspartner

Damit erfolgreiche Männer auch langfristig erfolgreich bleiben, braucht es einen Sparringspartner, davon ist Gudrun Schönhofer-Hofmann überzeugt. Daher hat sie den Männer-Retreat völlig anders konzipiert als Angebote für Frauen oder gemischte Gruppen. „Männer in der Führungsebene benötigen in der Regel keine Coaches. Sie brauchen vielmehr jemanden, der auf Augenhöhe zuhört und den Blickwinkel auf die unbewussten Aspekte des Lebens lenken kann.“ Das Angebot für Manager und Führungskräfte sei daher eine faszinierende Reise in die Sphären der menschlichen Seele – die Expertin unterstützt dabei als Wegbegleiterin und Muse.

Was bringt in einer Situation schnell Klarheit? Was hilft, um sich selbst besser zu verstehen? Wie lässt sich ein Blick auf die bislang verborgenen Seelenwünsche erreichen? Oder das Tor zu einer authentischen Sicht auf sich selbst aufstoßen? Was tun bei innerer Leere oder der Frage nach sinnerfüllenden Inhalten? Was fördert Verborgenes und Unausgesprochenes ans Tageslicht? Gudrun Schönhofer-Hofmann arbeitet mit modernsten Methoden wie systemischen Ansätzen. Im Fokus stehen Initialzündungen für eine zufriedenere und gesündere Ausrichtung des Lebens. „Höchste Priorität haben Achtung und Wertschätzung. Als Business Muse kenne ich das Bedürfnis nach Austausch auf Augenhöhe und setze das mit klarem Verständnis um.“

Gudrun Schönhofer-Hofmann ist Personality- und Leadership-Trainerin, Buchautorin und Speakerin. Seit 2004 hat sie mehr als 5000 Personen trainiert, beraten und begleitet. Das Erschließen persönlicher Ressourcen und die Gesetzmäßigkeiten erfolgreicher Führung gehören zu ihren Spezialgebieten. Sowohl Unternehmer als auch Manager schätzen ihren Rat. Sie bewegt sich in verschiedensten Branchen, um dort die Chefetagen mit ihren Kernkompetenzen zu unterstützen.

„Die Gesetzmäßigkeiten guter Führung und funktionierender Systeme sind meine Passion“, sagt Gudrun Schönhofer-Hofmann. Um Organisationen in Bestform zu bringen, greift sie auf ihr umfassendes Knowhow und langjährigen Erfahrungen in der Arbeit mit Pferden zurück. Das Wissen über hierarchisch geordnete Systeme adaptiert sie für Unternehmen und Institutionen, Führungskräfte und Teams. Die engagierte Pferdezüchterin und Pferdetrainerin ermöglicht so völlig neue Sichtweisen und Wege zur Problemlösung. Sie leitet ihr eigenes 25 Hektar großes Pferdegestüt bei Bonn, auf dem Paulinenhof bietet sie Seminare und Workshops mit Pferden an.

Gudrun Schönhofer-Hofmann, die ursprünglich aus dem Bereich systemische Strukturaufstellungen kommt, erweitert bekannte Methoden der Persönlichkeitsentwicklung mit Erkenntnissen der Quantenphysik. Der Kern ihrer Botschaft lautet: „Deine Gedanken von heute sind deine Realität von morgen.“ Der Umgang mit inneren und äußeren Erfolgs-Saboteuren, Grenzen sprengen mit dem richtigen Mindset und warum es sich lohnt, neu zu denken: Zu diesen und ähnlichen Themen wird Gudrun Schönhofer-Hofmann als Impulsgeberin nachgefragt.

Firmenkontakt
die Schönhofer
Gudrun Schönhofer-Hofmann
Paulinenhof 1
53783 Eitorf
02243-8474934
office@dieschoenhofer.com
http://www.dieschoenhofer.com

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Allgemein

Große Stärken auch in den kleinen Schwächen entdecken

Individuelle Karriereziele durch eigene People Skills erreichen – der neue Ratgeber von Elke Antwerpen

Große Stärken auch in den kleinen Schwächen entdecken

Die Anforderungen an Führungskräfte sind hoch. Ebenso wichtig wie die fachliche Expertise sind heute die People Skills – also soziale und emotionale Kompetenzen – um Mitarbeiter zu motivieren und emotional an das Unternehmen zu binden. Wenn es um Teamgeist, Kommunikationsstärke oder Einfühlungsvermögen geht, geraten vor allem rational gesteuerte Manager oft an ihre Grenzen.

Mit dem fünfstufigen TWOS-Masterplan hat die erfahrene Coaching-Expertin Elke Antwerpen eine Methodik entwickelt, die erwiesenermaßen zu mehr persönlicher Stärke und Erfolg verhilft. Dabei werden nicht nur aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt, sondern dem Leser mit viel Praxisnähe auch zahlreiche konkrete Inputs gegeben. Antwerpen hat professionelles Wissen verständlich und für viele Lebens- und Berufsbereiche nutzbar aufbereitet.

Etwa noch ein Buch zum Thema „Stärken stärken“?

In vielen Unternehmen werden noch immer Mitarbeiter nicht entsprechend ihrer Stärken in Schulungen geschickt, sondern gemäß ihren Defiziten. Im Mittelpunkt steht eines: Schwächen ausmerzen. Doch mit der Erkenntnis, Stärken als Leitbild einer Entwicklung zu nutzen, arbeiten heutzutage viele Coaches und Autoren. Was also ist die Besonderheit von To Win On Strength? „Es ist die Konsequenz, mit der Stärken in den Fokus gerückt werden, vor allem auch wenn es um die Lernfelder geht“, sagt Antwerpen.

Aus schwächeren Persönlichkeitsanteilen deren gewinnbringende Seiten herausfiltern und zur
Weiterentwicklung nutzen – das ist das Alleinstellungsmerkmal in diesem neuen Ratgeber von Elke Antwerpen. Anders als bei anderen stärkenfokussierten Methoden können demnach Anteile der Schwächen sogar Teil der Lösung sein. Der Leser wird angeregt, seinen Selbstreflexionsprozess zu optimieren. Die für das Buch ausgewählten Übungen orientieren sich an den wichtigsten Anliegen von Führungskräften, sind erprobt und für den Anwender ohne großen Aufwand umsetzbar. Im Kreativitätsmodus lassen sich sogar schwierige Fragestellungen mit Lust angehen. Angereichert mit anschaulichen Fallbeispielen, aufschlussreichen Selbsttests sowie nützlichen Tipps ist „Coaching für Kopfmenschen“ ein pragmatischer Ratgeber für eine Zielklientel, deren Stärken im rationalen Bereich liegen und an People Skills dazu gewinnen möchte.

Stärken und Schwächen – niemals absolut sehen

Talente ausbauen und Höchstleistungen erzielen. Versteckte Potenziale entdecken. Leistungssteigerung auf Präferenzgebieten erreichen. Oder bestimmte Lernfelder angehen. Wer diesen Weg mit Systematik und Konsequenz verfolgen möchte und dabei auf eigene Ressourcen zurückgegriffen will, findet mit diesem Buch den passenden Begleiter.

In fünf aufeinander aufbauenden Stufen arbeitet der Leser systematisch heraus, welche Talente und ungenutzten Potenziale vorhanden sind. In einem zielgerichteten Prozess werden Zusammenhänge hergestellt, fördernde oder hemmende Faktoren erkannt. Diese können dann positiv auf den Menschen einwirken. Widerstände werden sichtbar gemacht und Maßnahmen zum Überwinden von Alltagsroutinen erarbeitet. In der Umsetzungsphase wird die neu erlernte Vorgehensweise vom Leser als zunehmend erfolgreich erlebt und schließlich als besondere Fähigkeit wahrgenommen.

Antwerpen: „Wer sich ein Ziel gesteckt hat und auf den Weg machen will, sollte einen Plan in der Tasche haben. Mit ihm fällt es leichter, sich zu orientieren und den Herausforderungen auf der Basis
äußerer Bedingungen und des eigenen Könnens zu stellen, statt sich zu verzetteln und wertvolle
Ressourcen zu verschwenden. Mit der richtigen Strategie reduziert sich nicht nur kräftezehrendes
Trial-and-Error-Verhalten, sondern auch die Angst vorm Scheitern.“

Elke Antwerpen ist zertifizierter Business-Coach, Profilerin, Unternehmerin und Autorin. Ob Leistungsmaximierung oder das Bearbeiten von neuen Lernfeldern, ob persönliche Standortbestimmung, Selbst- oder Konfliktmanagement, ob Potenzialanalyse, Personalauswahl oder Führungskräfteentwicklung: Die Expertin hat sich auf die Entwicklung emotionaler und sozialer Kompetenzen spezialisiert. Sie hat die renommierte To-Win-On-Strength-Methode (TWOS) entwickelt. Dabei stehen die Potenziale und Stärken eines Menschen im Fokus. 30 Jahre Berufs- und viel Führungserfahrung in verschiedenen Funktionen runden ihr Profil ab. Zu ihren Kunden gehören Führungskräfte international aufgestellter Konzerne und mittelständischer Unternehmen, beispielsweise ThyssenKrupp, Henkel, Nestle, Hugo Boss, Deutsche Telekom und Deutsche Bahn.

Firmenkontakt
TWOS
Elke Antwerpen
Arnulfstraße 34
40545 Düsseldorf
0173-7430085
info@elke-antwerpen.de
http://www.elke-antwerpen.de

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Rüderner Straße 46
73733 Esslingen
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de