Tag Archives: Startschuss

Immobilien

Startschuss für „WIR am Phoenixsee“

Kondor Wessels erhält Baugenehmigung zur Realisierung eines generationenübergreifenden Wohnprojekts in unmittelbarer Nähe zum Dortmunder Phoenixsee

Startschuss für "WIR am Phoenixsee"

Projekt WIR am Phoenixsee, Dortmund, © Kondor Wessels

„Wir freuen uns sehr über den Erhalt der Baugenehmigung „, erklärt Geschäftsführerin der Kondor Wessels Projektentwicklung GmbH, Britta Biela.

Bis Anfang 2015 entstehen auf dem 4.810 Quadratmeter großen Grundstück An den Emscherauen 2 bis 8a am Dortmunder Phoenixsee fünf kfW-70-Effizienzhäuser mit insgesamt 40 hochwertig ausgestatteten Eigentumswohnungen.

Die dreigeschossigen Wohngebäude mit unverbaubarem Seeblick gruppieren sich um einen großzügigen grünen Innenhof. Für ein generationenübergreifendes, nachbarschaftliches Miteinander sorgen ein Garten, ein großer Gemeinschaftsraum sowie zwei Gästeapartments.

Die barrierefreien Wohnungen mit unterschiedlichen Grundrissen und Größen zwi-schen 60 und 140 Quadratmetern verfügen über zwei bis vier Zimmer, Parkett und Fußbodenheizung. In allen Etagen gibt es Terrassen mit Garten, Loggien oder Dachterrassen. Des Weiteren steht den Bewohnern eine Tiefgarage mit 47 Stellplätzen zur Verfügung.

Bereits jetzt sind 12 der insgesamt 40 Eigentumswohnungen vergeben. Der Vertrieb des Neubauprojektes wird durch die Hielscher & Schanofski GmbH aus Dortmund gesteuert.

www.wir-am-phoenixsee.de

Kondor Wessels ist ein inhabergeführtes, mittelständisches Unternehmen mit einem ganzheitlichen Ansatz: Es bietet Projektplanung und -entwicklung sowie Bauausführung unter einem Dach. Die übergreifende Kompetenz in Entwicklung und Bau führt zu Synergien, die einen reibungslosen, kostengünstigen und hochwertigen Bau ermöglichen. Den daraus resultierenden hohen Erfahrungsschatz setzt Kondor Wessels gerne auch beratend ein. Mit diesem Bauteam-Modell ist das nachhaltig agierende Unternehmen mit deutschniederländischer Unternehmenskultur seit rund 20 Jahren erfolgreich auf dem deutschen Immobilienmarkt tätig. 300 Mitarbeiter leben diese teamorientierte Philosophie, zu der nicht zuletzt auch die Zusammenarbeit mit langjährigen Partnern gehört.

Kontakt
Kondor Wessels Holding GmbH
Julia Raderecht
Kronprinzendamm 15
10711 Berlin
+49 30 810 310-946
jraderecht@kondorwessels.com
http://www.kondorwessels.com

Pressekontakt:
stöbe mehnert. Agentur für Kommunikation GmbH
Dorothee Stöbe
Charlottenstraße 13
10969 Berlin
+49 30 816 16 03 30
presse@stoebemehnert.de
http://www.stoebemehnert.de

Allgemein

United Commodity AG: Startschuss für Inbetriebnahme der ersten Anlage in Kanada

Thun/Zürich – 28. Januar 2013 – Die United Commodity AG wird heute ihre erste Edelmetallraffinerie in Kanada in Betrieb nehmen. Damit konnte der ohnehin ehrgeizige Zeitplan sogar noch unterschritten werden.

In der im kanadischen Cobalt stehenden Yukon Raffinerie wird nun im ersten Schritt mittels eines sogenannten Autoklave-Prozesses das enthaltene Arsen in eine stabile, umweltverträgliche Verbindung gebracht. Im weiteren Produktionsverlauf wird aus den Kobalt/Silber-Feeds das Kobalt und das Silber raffiniert und extrahiert.

Die Raffinerie liegt im nördlichen Ontario inmitten Kanadas größtem Silber/Kobalt-Vorkommen. Alleine in der Region Kirkland Lake, in der UC tätig ist, befinden sich rund 200 Mio. Tonnen Gold Minenschutt. Die United Commodity hat sich hier den Zugang zu beträchtlichen Mengen an diesen sogenannten Tailings mit hohem Edelmetallanteil gesichert, die dann mit den UC-eigenen Technologien und speziellen Verfahren in mehreren Schritten in den Anlagen aufgearbeitet werden.

Die Unternehmensleitung geht davon aus, dass diese Raffinerie schon im ersten Jahr den Break Even Point erreichen und einen Gewinn erwirtschaften wird. Über 30 Mitarbeiter werden im 3-Schicht Betrieb an 7 Tagen in der Woche Gold, Silber und Cobalt produzieren. Ein aktueller Unternehmensfilm auf der Homepage der United Commodity zeigt eindrücklich Impressionen der Anlage in Kanada.

Über United Commodity AG:
United Commodity ist spezialisiert auf die industrielle Anwendung und internationale Vermarktung von innovativen und nachhaltigen Raffinerie- und Recycling Technologien im Edelmetall Sektor.
Die United Commodity AG ist an der Stuttgarter Wertpapierbörse gelistet. (WKN: A0M0F0, ISIN: CH0032868199, Symbol: 3UI1).

Kontakt:
United Commodity AG
Jochen Schäfer
Bälliz 64
3600 Thun
+41 (0) 44 533 10 30
info@united-commodity.com
http://www.united-commodity.com

Allgemein

IFA 2012: Startschuss für Digitalradio mit erweiterten Verkehrsinformationen im neuen TPEG-Standard

Bonn, Berlin 30. August 2012 – Rund ein Jahr nach der Inbetriebnahme des neuen Digitalradios im Standard DAB+ fällt auf der IFA 2012 der Startschuss für die nächste Generation neuer Services: Der bundesweite Digitalradio-Multiplex strahlt Verkehrsinformationen im TPEG-Format aus und bietet seinen Hörern damit ein erweitertes Informationsangebot rund um den Straßenverkehr. Gemeinsam erklären die Vertreter von MEDIA BROADCAST, Fraunhofer FOKUS, TomTom und Frontier Silicon im Rahmen der IFA-TecWatch in Halle 11.1 am 31. August um 12.00 Uhr den Start des neuen Angebotes.

Messebesucher der IFA können sich sowohl beim dazu stattfindenden Vortrag im TecWatch-Forum als auch auf dem Stand der Fraunhofer-Gesellschaft einen Eindruck zur technischen Basis, dem neuen Digitalradio-Sendernetz und vom Potenzial des neuen Dienstes machen. Im Fokus der Präsentation steht zudem ein neuentwickeltes Empfangsgerät, das die Dekodierung von Verkehrsdaten im TPEG-Standard erlaubt. Die Leistungsfähigkeit des Testgerätes wird am Stand der Fraunhofer Gesellschaft (IFA TecWatch, Halle 11.1, Stand 10) demonstriert.

Lückenlose Verkehrsinformationen mit TPEG

TPEG (Transport Protocol Experts Group) ist ein innovatives Verfahren zur Übertragung von Verkehrsinformationen auf digitalen Verbreitungswegen. Die Informationsdichte des Verfahrens geht weit über das aktuell bei UKW eingesetzte TMC-Verfahren hinaus. Damit erlaubt TPEG die exakte Beschreibung von Störungen, bietet umfassende Informationen zu Parkmöglichkeiten oder zum Personenverkehr. Geplant sind künftig zudem Dienste zur exakteren Vorhersage des Verkehrsflusses und zur Abdeckung weiterer Anwendungsbereiche aus dem Umfeld der Verkehrstelematik.
Die Verbreitung der erweiterten Verkehrsinformationen erfolgt über die Datacast-Plattform der MEDIA BROADCAST. Sie gestattet die effiziente und landesweite Verbreitung von Daten- und Mehrwertdiensten im neuen nationalen Digitalradio-Multiplex. Das neue Digitalradio bietet ausreichend Übertragungskapazität, um die erweiterten Verkehrsinformationen im TPEG-Standard für jeden Nutzer bereitzustellen.

Digitalradio heute

Das Digitalradio der nächsten Generation nutzt den zukunftsweisenden Standard DAB+ und startete im August 2011. Das Sendernetz wurde seither kontinuierlich ausgebaut. Es bietet bereits heute den Empfang neuer und zum Teil exklusiver Radioprogramme für mehr als die Hälfte der Bevölkerung sowie in mehr als der Hälfte der Fläche Deutschlands. Die flächendeckende Verbreitung in Deutschland ist seitens der Programmanbieter und des Sendernetzbetreibers für 2014/2015 angestrebt

„Das neue Digitalradio bietet nicht nur erstklassigen Content bei ausgezeichnetem Empfang und bester Tonqualität mit teils exklusiven Programminhalten. Es überzeugt auch durch innovative Mehrwertdienste und treibt mit dem zukunftsweisenden TPEG-Verfahren die Entwicklung der Verkehrstelematik deutlich voran“, erklärte Wolfgang Breuer, CTO der MEDIA BROADCAST. „Mit unserer innovativen Datacast-Plattform stellen wir nicht zuletzt eine wichtige technische Basis bereit, um die erweiterten Verkehrsinformationen effizient im nationalen Digitalradio-Multiplex zu verbreiten.“

„Für den preisgekrönten Verkehrsinformationsdienst TomTom HD Traffic bietet der breitbandige DAB-Kanal ein zusätzliches Medium, um die hoch präzisen Staumeldungen und andere Verkehrsbehinderungen schnell und effizient im TPEG Standard zu verbreiten“, erklärt Ralf-Peter Schäfer, Direktor des TomTom Geschäftsbereichs Verkehr. TomTom HD Traffic wurde im Juli 2012 erneut durch den TÜV Süd in verschiedenen Regionen Deutschlands evaluiert. Dabei wurden die sehr gute Zuverlässigkeit des Systems und die sehr gute Qualität der Staumeldungen mit einer herausragenden Abdeckung im Autobahnnetz, auf Bundesstraßen und Hauptstraßen zertifiziert.

„Wir wollen die Menschen und natürlich auch die Hersteller von DAB+ Geräten von den neuen Diensten wie beispielsweise TPEG begeistern. Dazu haben wir mit unserer über 10-jährigen DAB-Erfahrung diese TPEG Demo-Einheit mit unserem DAB+-Modul und angepasster Automotive-Empfängersoftware ausgestattet“, erklärt Carsten Friedrich, Marketing Manager Automotive von Frontier Silicon. „Wir sind überzeugt, dass wir damit eindrucksvoll gezeigt haben, wie einfach man mit unserer Frontier Silicon Technologie auch serienreife TPEG-fähige DAB+-Empfänger bauen kann.“

„Die TPEG-Softwarekomponenten erlauben die schnelle Verbreitung von Verkehrsinformationen über Navigationssysteme und Smartphone-Apps, zum Beispiel für den ÖPNV. TPEG ist damit ein wesentlicher Baustein für sicherere und effizientere Verkehrssysteme“, sagt Dr. Matthias Schmidt von Fraunhofer FOKUS. „Wir sind federführend bei der TPEG-Standardisierung sowie im Forschungsbereich Smart Mobility, in dem wir mit umfassenden Simulationen neue Anwendungen für einen nutzergerechten Verkehr entwickeln. Wir sind überzeugt, dass durch TPEG aktuellste Verkehrsinformationen in naher Zukunft von allen Verkehrsteilnehmern genutzt werden können.“

Auftaktveranstaltung
Erweiterte Verkehrsinformationen im neuen Digitalradio
Vortrag zum Start des Dienstes
Wann: Freitag, 31. August 2012; 12.00 bis 12.30h
Wo: IFA TecWatch, Halle 11.1, Vortragsbereich sowie
Stand Nr. 10 (Fraunhofer

Frontier Silicon
Frontier Silicon ist ein weltweit führender Anbieter von integrierten Schaltungen und Modulen für digitale Audioprodukte. Frontier Silicon wurde 2001 als privat finanziertes Fabless-Halbleiterunternehmen gegründet. Es hat seinen Hauptsitz in London, England, mit Design-Zentren in Cambridge und Shannon. Frontier Silicon hat außerdem Sales- und Support-Niederlassungen in Frankreich, Deutschland, Hongkong, China, Japan und den USA. Zu den Produkten zählen komplette digitale Audiosysteme mit DAB/ DAB+, Internetradio und vernetzte Audiosysteme, von Silizium über Software bis hin zu produktionsreifen Plattform-Designs.
Zu den Kunden zählen: Bang & Olufsen, Bose, Bush, Cyrus, Denon, Dual, Gear4, Goodmans, Grundig, harman/kardon, Hitachi, JVC, Magic Box, Ministry of Sound, NAD, Onkyo, Panasonic, Philips, Pinell, Pioneer, PURE, Revo, Roberts, Sangean, Sanyo, Sharp, SIRIUS XM, Sonoro, Sony, Terratec, TEAC, Tivoli Audio, Vita Audio und Yamaha.
Frontier Silicon ist ein Warenzeichen oder eingetragenes Warenzeichen der Frontier Silicon LTd.

Kontaktdaten
Steve Evans, VP Marketing
Tel: +44 (0) 1223 492 259
E-Mail: press@frontier-silicon.com
Web: www.frontier-silicon.com

TomTom
1991 gegründet ist TomTom (AEX: TOM2) der weltweit führende Anbieter von Ortungs- und Navigationsprodukten und -Diensten im Auto, mit dem Ziel, allen Autofahrern die beste Navigation der Welt zu bieten. Mit Hauptsitz in Amsterdam beschäftigt TomTom mehr als 3500 Mitarbeiter und vertreibt seine Produkte in über 40 Ländern.
Zu unseren Produkten zählen tragbare Navigationsgeräte, integrierte Infotainmentsysteme, Flottenmanagementlösungen, Karten und Echtzeitdienste, einschließlich des preisgekrönten Verkehrsinformationsdienstes TomTom HD Traffic.
Den aktuellsten Routenplaner der Welt, inklusive Echtzeit-Verkehrsinformationen, finden Sie unter www.tomtom.com/livetraffic
Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.tomtom.com oder wenden Sie sich an

Pressekontakt TomTom
Tom Henkel, PR Manager DACH TomTom
Tel.: +49 89 67 80 49 97
E-Mail: Tom.Henkel@tomtom.com

Fraunhofer FOKUS
Fraunhofer FOKUS entwickelt herstellerneutrale Lösungen für die IuK-Systeme der Zukunft. Das Berliner Institut erforscht, welchen Beitrag Information und Kommunikation leisten müssen, um das Zusammenleben komfortabler und sicherer zu gestalten und adressiert dabei wichtige Herausforderungen der gesellschaftlichen Entwicklung und der smarten Städte von morgen. Dazu zählen vor allem der Zugang zu Informationen, der nachhaltige und wirtschaftliche Umgang mit Ressourcen, vernetzte Mobilität und eine moderne öffentliche Verwaltung. Im Rahmen seiner Forschungsarbeit schlägt Fraunhofer FOKUS Brücken zwischen Unternehmen, öffentlicher Verwaltung, Nutzern und Bürgern.

Pressekontakt Fraunhofer FOKUS
Niklas Reinhardt
Referent Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Fraunhofer FOKUS
Institut für Offene Kommunikationssysteme
Kaiserin-Augusta-Allee 31, 10589 Berlin
Tel: +49 30 34 63 7214
niklas.reinhardt@fokus.fraunhofer.de
www.fokus.fraunhofer.de

MEDIA BROADCAST ist Europas größter Full-Service-Provider der Rundfunk- und Medienbranche. Im Kerngeschäft projektiert, errichtet und betreibt das Unternehmen national und weltweit multimediale Übertragungsplattformen für Fernsehen und Hörfunk, basierend auf modernen Sender-, Leitungs- und Satellitennetzwerken. Als Unternehmen der TDF Group betreut MEDIA BROADCAST rund 750 nationale und internationale Kunden: Öffentlich-rechtliche und private Broadcaster, TV- und Radioproduktionsgesellschaften, internationale Broadcaster und Netzbetreiber, Medienanstalten und die Kino-Branche. Das Portfolio umfasst nahezu alle Services der Prozesskette im Rundfunk, von der Produktion über das Content Management bis zur Aussendung. Informationen zu MEDIA BROADCAST unter www.media-broadcast.com, zum TDF-Konzern unter www.tdf.fr.

Kontakt:
Media Broadcast GmbH
Holger Crump
Joseph-Schumpeter-Allee 17
53227 Bonn
0228 – 5505 – 5012
presse@media-broadcast.com
http://www.media-broadcast.com

Pressekontakt:
MEDIA BROADCAST GmbH
Holger Crump
Joseph-Schumpeter-Allee 17
53227 Bonn
0228 – 5505 – 5012
presse@media-broadcast.com
http://www.media-broadcast.com

Allgemein

Startschuss für den INA – Internationaler Nachwuchs Event Award

Wettbewerbs-Aufgabe: Junge Kreative sollen BIG BANG Konzept für neuen Energydrink CRANK entwickeln

Briefingpartner der Aufgabe: die Agentur insglück

Startschuss für den INA - Internationaler Nachwuchs Event Award

Jetzt mitmachen beim 8. INA Award für die Event-Branche

Düsseldorf, im August 2012 – Der INA Internationale Nachwuchs Event Award ist wieder da und fordert alle jungen Talenten der Branche auf, sich mit ihrem Beitrag um die begehrte Auszeichnung zu bewerben. Ausrichter des achten Wettbewerbs ist das Studieninstitut für Kommunikation.

Teilnehmen können alle Nachwuchskräfte von Unternehmen, Agenturen, Dienstleistern, Verbänden oder Institutionen sowie Freelancer im Alter von bis zu 28 Jahren und maximal zwei Jahren Berufserfahrung. Wichtig ist, dass die Bewerber in der Event- und Kommunikationsbranche unterwegs sind oder sich auch als Youngster in einer Marketingabteilung im Eventbereich ausprobieren wollen.

Eine Fachjury zeichnet die besten drei Eventkonzepte aus. Die Briefing-Aufgabe stammt dieses Mal aus der Feder der renommierten Agentur insglück, die seit mehr als zehn Jahren um die beiden Geschäftsführer Detlef Wintzen und Christoph Kirst erfolgreich in der Live-Kommunikation unterwegs ist. Die jungen Kreativen sollen danach ein aufmerksamkeitsstarkes BIG BANG Eventkonzept für die Markteinführung des fiktiven Energydrinks CRANK entwickeln. Wintzen erklärt: „CRANK ist ein junger, mutiger und irgendwie „angrifflustiger“ Kunde. Es gilt, kreativen Spirit mit strategischer Marketing-Denke zu verbinden. Sein Partner Kirst ergänzt: „Ein Briefing, dass dem Nachwuchs Spaß machen soll. Wenn Idee und Strategie passen, sind die CRANK-Leute zu so einigem bereit…“ Michael Hosang, Geschäftsführer des Studieninstituts, meint dazu: „Das ist eine extrem spannende Aufgabe. Ich bin sicher, dass die Einreichungen wieder zeigen, wie begabt unser Nachwuchs ist und welche kreativen Höhenflüge die Youngsters neben ihrem Full-Time-Job zusätzlich absolvieren.“

Die prominent besetzte Jury erwartet wieder zahlreiche Wettbewerbsbeiträge. Denn der INA ist mittlerweile als Karriere-Shooter bekannt und die Preisträger zählen zu den künftigen Spitzentalenten. So wie Hannes Ibbeken von der POMMEREL Live-Marketing GmbH, der beim Studieninstitut einen 30-monatigen Lehrgang zum Veranstaltungskaufmann (IHK) macht und beim letzten INA Award die Gold-Medaille errang. Er ist dieses Mal als Jury-Mitglied mit von der Partie.

Neben der Gold-, Silber- und Bronzemedaille gibt es für die Gewinner wieder attraktive Preise: für den ersten Preis ein Wochenende in Saint Jean Cap Ferrat (Südfrankreich), für den zweiten einen 3-tägigen Aufenthalt in Disneyland® Paris und für den dritten Preis einen Gutschein für eine Weiterbildung beim Studieninstitut für Kommunikation im Wert von 2.000 Euro.

„Wie in den vergangenen Jahren haben wir erneut die besten Partner an unserer Seite“, erklärt Kristin Wittmütz, Leitung Marketing und Vertrieb. „In diesem Jahr sind das unter anderem insglück, ATOUT FRANCE, Royal Riviera in Saint Jean Cap Ferrat, Disney, Broich und die Eventwerker. Wieder dabei sind auch unsere langjährigen Unterstützer wie die Best of Events, der BlachReport und die Verbände FAMAB und ISES Europe – das spricht für das Renommee der Auszeichnung.“

Die Preisverleihung erfolgt gemeinsam mit dem BEA BlachReport Event Award auf der Best of Events, der Leitmesse der Veranstaltungsbranche, am 16. Januar 2013. Ferner werden alle Siegerkonzepte in einer bundesweiten Roadshow, dem INA und BEA Talk, präsentiert.

ACHTUNG: Einreichungsfrist der Wettbewerbsbeiträge ist der 18. November 2012.
Alle weiteren Informationen wie Spielregeln oder Ausschreibungsunterlagen gibt es unter www.ina-award.de. Fragen beantwortet gerne Kristin Wittmütz unter Tel. 0211/779237-14 oder per E-Mail: kwittmuetz@ina-award.de.
Spannende Insights rund um den INA gibt es fortlaufend auch in den online communities Facebook und Twitter:
www.facebook.com/INA.Award
www.twitter.com/INA_Award

Über das Studieninstitut für Kommunikation:
Das Studieninstitut für Kommunikation ist Spezialist für praxisorientierte Weiterbildungen und Inhouse-Schulungen mit Fokus auf Event- und Messemanagement, Public Relations sowie Marketing und Kommunikation. Seit 1998 bietet das Studieninstitut neben wirtschaftsnahen Alternativen zu klassischer Ausbildung und Studium mit Basis- und Fortgeschrittenenkursen sowie IHK-Qualifizierungen ein breites Spektrum an Bildungsmöglichkeiten. Das starke Branchennetzwerk und das Portal Kjobs.de runden das Angebot ab. Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft vermitteln direkt anwendbares Know-how. Langjährige Zusammenarbeit mit renommierten Agenturen und Unternehmen der Kommunikationsbranche garantieren praxisorientierte Wissensvermittlung für nachhaltige Erfolge der individuellen Karriereplanung. Seit 2006 engagiert sich das Studieninstitut als Initiator mit dem INA Internationaler Nachwuchs Event Award für die Nachwuchsförderung. Zur Qualitätssicherung werden die Weiterbildungskonzepte fortlaufend überprüft und den Marktbedingungen angepasst. Darüber hinaus ist das Studieninstitut für Kommunikation seit 2011 nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Dies gewährleistet die systematische Erfassung der Kunden- und Branchenanforderungen. Ferner bestätigt die AZAV-Zertifizierung die Leistungsfähigkeit des Studieninstituts. Neben dem Hauptsitz in Düsseldorf hat das Studieninstitut Standorte in München, Hamburg und Berlin und bietet Spezialthemen bundesweit mit Kooperationspartnern an.

Kontakt:
Studieninstitut für Kommunikation
Tanja Barleben
Reisholzer Werftstr. 35
40589 Düsseldorf
0211 779237-16
tbarleben@studieninstitut.de
http://www.studieninstitut.de

Allgemein

Startschuss für zugkräftiges Partnerprogramm der Coffeethek

Startschuss für zugkräftiges Partnerprogramm der Coffeethek

Kaffee & Espresso – Coffeethek

Ab August 2012 bietet der Premium-Onlineshop Coffeethek mit Firmensitz in Bad Salzuflen ein Partnerprogramm an, das sich für viele Kaffee-Fans und private wie gewerbliche Webseitenbetreiber in barer Münze auszahlen wird. Bei der Umsetzung des leistungsfähigen Partnerkonzepts setzt Sylvia Jörrens, Inhaberin des mehrfach ausgezeichneten Shops für Kaffee-Gourmets auf die international erfolgreiche belboon-adbutler GmbH: „Die Kooperation mit belboon, einem weitverzweigten Affliate-Netzwerk, bietet maximale Professionalität und Transparenz für alle Beteiligten.“

Für das Partnerprogramm stellt die Coffeethek ()“>www.coffeethek.de) ausgewählten Interessenten diverse Banner und weitere Werbemittel für die Online-Werbung zur Verfügung, die auf der eigenen Internetseite eingebunden werden können. Eine Teilnahme am Programm ist denkbar unkompliziert: Nach der erfolgreichen Bewerbung über belboon läuft die Beteiligung am Umsatz, der über Verkäufe von den jeweiligen Webseiten erzeugt wird. Der Ablauf ist sicher und fair, die Auszahlungen erfolgen regelmäßig.

Sylvia Jörrens sieht in dem Programm ein beachtliches Potenzial für die zukünftigen Partner: „Die Coffeethek steht seit mehreren Jahren mit großem Erfolg für hochwertige Produkte im Premium-Segment. Bei uns finden Kaffeeliebhaber einfach alles, was das Herz begehrt – vom Raritäten-Kaffee über erstklassige Kaffeemaschinen und Mühlen bis zum vielfältigen Zubehör. Wir haben eine Stornoquote nahe null, weil unsere Produkte und unser Service die Kunden begeistern.“

Genau das sind die Details, die für Partner interessant sind. Sie haben künftig die Möglichkeit, ohne eigene Kosten, ohne Aufwand und ohne Mehrarbeit das Programm der Coffeethek einzubinden. Indem sie für Röstfrische und Bio-Zertifikat werben, auf täglich aktuelle Produktdaten verlinken und auf Aktionen und Sonderangebote hinweisen, erhöhen sie zudem die Attraktivität der eigenen Webseite.

Alle Detailinformationen zu Konditionen und Teilnahmebedingungen am neuen Partnerprogramm der Coffeethek finden Interessenten unter „>http://blog.coffeethek.de/partnerprogramm.

Die Coffeethek ist ein junges Unternehmen mit Sitz in Bad Salzuflen. Als Spezialist für exklusive Produkte zum Thema Kaffee und Kaffeezubehör bietet die Coffeethek Kaffeemaschinen und Baristazubehör führender Markenhersteller an. Zum Sortiment zählt darüber hinaus eine reichhaltige Auswahl an hochwertigen Kaffee-, Tee- und Schokoladenspezialitäten sowie Accessoires und Geschenkideen rund um den Kaffeegenuss. Weitere Informationen finden Sie unter www.coffeethek.de

Kontakt:
Coffeethek
Sylvia Jörrens
Ginsterstraße 21
32105 Bad Salzuflen
0 52 22 / 36 97 17
marketing@coffeethek.de
http://www.coffeethek.de

Pressekontakt:
Jörrens – Büro für Kommunikation & Design
Torge Jörrens
Ginsterstrasse 21
32105 Bad Salzuflen
0171 – 450 24 66
support@joerrens.com
http://www.joerrens.com