Tag Archives: Mitarbeitersuche

Allgemein

Frauenpower aus dem Norden

MP Personal bringt frischen Wind in den Recruiting Sektor

Frauenpower aus dem Norden

Katharina Münchow & Anja Pabst

Persönliche Betreuung statt Recruitingprozesse vom Fließband – seit 1.1.2018 sind Katharina Münchow und Anja Pabst aus Hamburg unter dem Firmennamen MP Personal als Recruiting-Team für Unternehmen und Bewerber tätig.

Katharina Münchow ist seit über sechs Jahren im Bereich Recruiting für Werbeagenturen sowie in anderen Branchen aktiv, Anja Pabst war fünf Jahre als HR-Manager in einer internationalen Werbeagentur tätig. Als MP Personal sorgen sie jetzt gemeinsam für die Besetzung verschiedenster Positionen mit Fach- und Führungskräften, die zur jeweiligen Unternehmenskultur passen. Beide sind der festen Überzeugung, dass sich Personal, als die wichtigste dynamische Ressource eines Unternehmens, genauso wenig in ein festes Korsett zwängen lässt, wie die Arbeitswelt der Zukunft.

Katharina Münchow und Anja Pabst wissen aufgrund ihrer Berufserfahrung als Personalberaterin, sowie aus Erfahrung in der Industrie bzw. dem Handel, dass der Mensch den wichtigsten Investitionsbereich eines Unternehmens darstellt. Zusätzlich kennen sie aus der Praxis die täglichen Herausforderungen der Unternehmen im Bereich Personal.

Die Branchen-Expertise von MP Personal ist demzufolge vielfältig. Sie erstreckt sich vom Bereich Werbung und Marketing, Handel und Vertrieb über die Spezialgebiete Recht und Steuern, IT bis hin zum kaufmännischen Bereich.

Dem Employer Branding wird dabei eine besondere Bedeutung zuteil. Die Kandidatensuche wird gemeinsam mit den Kunden im Dialog erarbeitet. Das sichert hohe Qualitätsansprüche und eine optimal passende Bewerberauswahl. Gleichzeitig versteht sich MP Personal als partnerschaftlicher Berater der zu vermittelnden Kandidaten.

MP Personal positioniert sich maßgeblich als Partner mittelständischer Unternehmen, die keine eigene HR-Abteilung unterhalten, oder die Suche und den zeitintensiven Bewerbungsprozess in erfahrene Hände legen möchten. MP Personal agiert hier mit viel Fingerspitzengefühl und Empathie. Denn neben der reinen Qualifikation spielen die menschlichen Faktoren und persönlichen Skills eine besondere Rolle. Aspekte, die viel stärker berücksichtigt werden müssen, wenn man Mitarbeiter begeistern und die Besten langfristig halten möchte.

Anja Pabst
anja@muenchowpabst.de
0172-4046203

Katharina Münchow
katharina@muenchowpabst.de
0151-22329300

Katharina Münchow und Anja Pabst aus Hamburg sind unter dem Firmennamen MP Personal als Recruiting-Team für Unternehmen und Bewerber tätig. Die Branchenschwerpunkte sind vielfältig und erstrecken sich vom Bereich Werbung und Marketing, Handel und Vertrieb über die Spezialgebiete Recht und Steuern, IT bis hin zum kaufmännischen Bereich.

Firmenkontakt
MP münchowpabst personal
Anja Pabst
Uhlenhorster Weg 5
22085 Hamburg
0172-4046203
info@muenchowpabst.de
http://www.muenchowpabst.de

Pressekontakt
Suite717 Communications
Rene Schubert
Zum Schickerhof 17
47877 Willich
02154 812850
rs@suite717.com
http://www.suite717.com

Allgemein

Die besten Mitarbeiter finden

Personal-Experte Knoblauch: Mitarbeitersuche und Mitarbeiterbindung entscheiden über Unternehmenserfolg

Die besten Mitarbeiter finden

Jörg Knoblauch begeistert als Redner und Personalberater für seine ABC-Strategie

Cornelia Pflüger ist verzweifelt: Die Leiterin einer Pflege-Residenz steht ohne Küchenchef da, denn der hat gerade gekündigt. Und der Stellvertreter erscheint ihr zu jung und zu unerfahren, um jeden Tag knapp 100 Mahlzeiten für die älteren Herrschaften auf den Tisch zu bringen. Doch auf die Schnelle funktioniert die Mitarbeitersuche nicht. Deshalb bekommt der junge Küchenmeister seine Chance und ergreift sie: Gleichzeitig gehen die Teller an die Tische, liebevoll garniert mit Kräutern und schmecken tut es den Residenzbewohnern auch noch.

„Da habe ich jahrelang die falsche Personalauswahl getroffen und beinahe ein junges Talent übersehen“, gibt Cornelia Pflüger zu. Das passiert vielen Unternehmern und Geschäftsführern. Selbst Prof. Dr. Jörg Knoblauch, einer der führenden Personalberater in Deutschland, gibt zu: „Ich habe zigtausende Euro in den Sand gesetzt, weil ich nicht die besten Mitarbeiter eingestellt habe“. Als ehemaliger Inhaber eines metallverarbeitenden Betriebes hat er daraus seine Lehren gezogen und setzt sie auch in seiner Unternehmensberatung Tempus-Consulting seit acht Jahren konsequent um.

Die besten Mitarbeiter finden und halten
In seinem Buch „Die besten Mitarbeiter finden und halten“ beschreibt der schwäbische Unternehmer, welche neun Schritte bei der Personalbeschaffung wichtig sind, um die Besten herauszufiltern: etwa ein klares Anforderungsprofil mit messbaren und machbaren Zielen, die Aktivierung von Netzwerken bei der Mitarbeitersuche oder ein halbstündiges, standardisiertes Telefongespräch mit den interessantesten Bewerbern. „Die Investition in die Mitarbeitersuche lohnt sich, weil jeder, den ich in der Probezeit wieder loslassen muss, ungefähr 15 Monatsgehälter kostet“, so Jörg Knoblauchs Rechnung.

Die Personalauswahl wird angesichts des zunehmenden Fachkräftemangels für Unternehmen zur entscheidenden Erfolgsvoraussetzung. Dazu gehört auch die Optimierung des Recruitingprozesses, weil interessante Kandidaten schnelle Entscheidungen von der Personalleitung erwarten. Eine langfristige Mitarbeiterbindung kann nur gelingen, wenn auch der letzte Schritt seines empfohlenen neunstufigen Einstellungsprozesses vollzogen wird: Probezeit nutzen und aktiv gestalten, etwa indem so genannte Meilensteine mit den Neuen vereinbart werden.

33 Rosen für die Mitarbeitenden
Um die Motivation zu verbessern, hat Knoblauch zudem 33 sogenannte Rosen entwickelt, mit denen das Unternehmen seine Wertschätzung der Angestellten ausdrückt. Das geht von kostenlosen Getränken und frischem Obst über flexible Arbeitszeitmodelle und Fortbildungen bis zur Beurteilung der Führungskräfte und Chefs durch die Mitarbeiter und eine Gewinnbeteiligung.

„Wenn Inhaber von ihren Mitarbeitern Höchstleistungen erwarten, dann müssen sie auch etwas geben“, meint der bekennende Christ. Gerade an der Gehaltsbindung und an den Zielsetzungen trenne sich die Spreu vom Weizen, lautet seine Erfahrung. Während Minderleister, die er als C-Mitarbeiter bezeichnet, solche Regelungen ablehnen und auch Mitläufer (B-Mitarbeiter) diese Vereinbarung kritisch sehen, nehmen die Highperformer (A-Mitarbeiter) diese Herausforderung an.

Eine aktuelle Gallup-Studie…
Eine aktuelle Gallup-Studie belegt, dass nur 16 Prozent der Mitarbeiter eine derart hohe emotionale Bindung an ihr Unternehmen haben, während 67 Prozent klassische Mitläufer sind.17 Prozent der Mitarbeiter haben dagegen bereits innerlich gekündigt.

Knoblauch verspricht Unternehmern, wenn sie nach seiner ABC-Strategie führen, dass sie künftig 80 Prozent A-Mitarbeiter und 20 Prozent B-Mitarbeiter bekommen. Damit wird sich mittelfristig der Umsatz und auch das Betriebsklima erheblich verbessern, denn die Mitarbeiter setzen sich mehr ein und machen weniger Fehler.

http://bit.ly/mitarbeitersuche-mitarbeiterbindung

Die tempus. GmbH ist ein vielfach ausgezeichnetes, mittelständisches Unternehmen mit Sitz in Giengen bei Ulm.
Die drei Geschäftsbereiche umfassen
die tempus-Akademie
tempus-Consulting sowie
das tempus-Zeitplansystem
Darüber hinaus liegen unsere inhaltlichen Schwerpunkte auf den Themen »ABC-Personal-Strategie«, »Für immer aufgeräumt«
und »Highway to sell«.

Kontakt
Prof. Dr. Jörg Knoblauch
Jörg Knoblauch
Wiesenstr. 7
89537 Giengen
07322-950 112
j.knoblauch@tempus.de
www.tempus.de

Allgemein

Social Reputation – Ihre Beratungsleistung hat auch soziale Aufmerksamkeit verdient

Social Reputation - Ihre Beratungsleistung hat auch soziale Aufmerksamkeit verdient

Social Reputation – Andrea Starzer Quelle JOBshui

Das Internet nimmt eine zunehmend wichtiger werdende Rolle ein, wenn es um die Produktvermarktung, Kundengewinnung und Kundenbindung geht. Bevor es in den Urlaub oder zum Kauf eines Produktes geht, wird erst einmal online gecheckt, was das potenzielle Hotel oder Unternehmen zu bieten hat und wie es sich und seine Produkte im „www“ präsentiert. Es werden Bewertungen, Empfehlungen und Kommentare von anderen Kunden und Gästen durchforstet, um am Ende das beste Produkt zum besten Preis zu erlangen. Sich im Internet über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu informieren, gehört mittlerweile zum Standard und nimmt für die Unternehmen eine vermehrt wichtiger werdende Stellung ein. Umso essentieller ist es, sich im Internet mittels Online Marketing professionell, sichtbar und gut auffindbar zu positionieren. Denn nur wer in der Suchabfrage gefunden wird kann auch gesehen werden. Um ein optimales Suchergebnis im Internet zu erzielen, ist es wichtig im Netz omnipräsent zu sein und seine Produkte und Dienstleistungen mit Hilfe von Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu perfektionieren. Es kann durchaus die Aussage getätigt werden, dass viele Unternehmen ihren Geschäftserfolg – konsequentem, effektivem sowie erfolgreichem Online Marketing zu verdanken haben.

Personalmarketing im 21. Jahrhundert

Aber nicht nur im Bereich Verkauf ist Online Marketing ein „key factor“, auch bei der Mitarbeitergewinnung und Mitarbeitersuche wird die Präsens im Netz immer wichtiger. Sich mit seiner Arbeitgebermarke Attraktivität im Web zu positionieren und dadurch gezielt neue Mitarbeiter anzusprechen, gehört heutzutage bereits zum guten Ton eines modernen und zukunftsweisenden Unternehmens.
Dabei könne vor allem Kanäle wie Google+, Foursquare, kununu & Co helfen. Durch die online Transparenz bekommen zukünftige Mitarbeiter bereits einen ersten Einblick in das künftige Arbeitsumfeld. Doch nicht nur die Rahmenbedingungen sollen vermittelt werden, vielmehr wollen Unternehmen mit dieser Maßnahme jene Mitarbeiter ansprechen, die letztlich wirklich in das Unternehmen passen und sich auch dort längerfristig sehen.

Zum online Erfolg mit Mag. Andrea Starzer MBA

Frau Mag. Andrea Starzer MBA ist die 1. zertifizierte Employer Brand Managerin Österreichs und Expertin im Bereich Online Marketing, Personalberatung auch Personalmanagement. Die Spezialistin ist Inhaberin der Personalberatungsagentur JOBshui Consulting Ges.m.b.H. und geschäftsführende Gesellschafterin von PromoMasters Online Marketing. Frau Mag. Starzer kennt sich somit bestens aus, wenn es um das Thema Employer Branding, Suchmaschinenoptimierung und erfolgreiches Online Marketing geht. Im Seminar „Social Reputation – Ihre Beratungsleistung hat auch soziale Aufmerksamkeit verdient“, am Mittwoch den 22.10.2014 im Castellani Parkotel in Salzburg, referiert die Expertin in mehreren Kurzpräsentation zu aktuellen Themen. Das Seminar startet um 09:00 bis 17:00 und beinhaltet neben spannenden Präsentationen auch einen Workshop und eine Gruppendiskussion. Die Anmeldung ist noch bis Freitag den 10. Oktober per Fax 0662/8888-960638 oder per E-Mail an Frau Brigitte Straubhaar, bstraubhaar@wks.at (Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie) möglich.

Kostenpunkt: Der Seminarbeitrag beträgt EUR 99,00 pro Teilnehmer. Darin ist die Konferenzpauschale von EUR 50,00 (inklusive 3-Gang Mittagsmenü sowie zwei Kaffeepausen) enthalten.

Seminarort: Castellani Parkhotel Salzburg – Alpenstraße 6 – 5020 Salzburg – Tel. 0043-662-2060-709 – Fax. 0043-662-2060-666 – banquet02@hotel-castellani.com – www.hotel-castellani.com
Weitere Infos zur Anmeldung & Co finden sich unter: http://www.ubitsalzburg.at/allgemein_aktuell

JOBshui Salzburg unter der Leitung von Mag. Andrea Starzer bietet neben klassischer Personalberatung, Projektbetreuung und Coaching im Bereich Employerbranding und Personalmarketing im Web 2.0 sowie Social Recruiting. JOBshui Personalberatung und Personalmanagement ist Ihr Spezialist im Human Resources Consulting, Beratung und Coaching. Auch im Karrierecoaching ist JOBshui Ihr idealer Ansprechpartner.

Kontakt
JOBshui Consulting Ges.m.b.H.
Frau Mag. Andrea Starzer
Waldbadstraße 4
5081 Anif
+43-(0)664-4000303
office@jobshui.com
http://www.jobshui.com/

Allgemein

Friseur-Job.de weiterhin auf dem Vormarsch

Das Jobportal für die Friseurbranche zieht Bilanz. Friseur-Job.de bestätigt ein erfolgreiches erstes Jahr und befindet sich auf Wachstumskurs

Friseur-Job.de weiterhin auf dem Vormarsch

Friseur-job.de

Vor einem Jahr ist http://www.friseur-job.de/ , die Jobbörse für die Friseurbranche, gestartet und kann nun eine eine erste Bilanz ziehen. Diese fällt positiv und erfolgreich aus. Die Suche von qualifizierten und talentierten Auszubildenden und Friseuren gestaltet sich für Salons schwierig und zudem leidet die Branche immer noch unter einem Imageproblem. Hier packt Friseur-Job.de mit an, um Vorbehalten auszuräumen sowie Salons und Branche bei der Stärkung zu unterstützen. Vor allem aber hat Friseur-Job.de erfolgreich Salons als Arbeitgeber mit Stylisten und Ausbildungsplatzsuchenden als Bewerber zusammengebracht.

Die einfache und unkomplizierte Schaltung einer Stellenanzeige läuft bei Friseur-Job.de komplett online. Der Zahlungsprozess konnte mit der Einbindung des Bezahldienstes paypal noch komfortabler eingerichtet werden. Saloninhaber können jetzt differenzierte Jobanzeigen-Pakete buchen. Zum Einstieg bietet sich das Standard-Paket für eine Anzeige an. Bei wem es ein bisschen mehr sein darf, der bucht das Premium-Paket. Premium-Anzeigen ermöglichen es den Salon und Stellenangebote auch mit Bildern und umfassenderen Salonbeschreibungen bei den Bewerbern hervorzuheben. Dazu gibt es je Anzeige noch individuelle Zusatzoptionen wie Laufzeitverlängerung, Google AdWords Budgets und Facebook-Vermarktung. Für Jobagenturen bietet Friseur-Job.de spezielle Konditionen.

Letztere ist dank knapp 10.000 Facebook-Fans besonders effektiv. Die Fangemeinde bei Facebook ist ganz stark in der Interaktion und hier erzielt Friseur-Job.de eine sehr gute Resonanz. Die Besucherzahlen des Jobportals verzeichnen mittlerweile auch monatlich rund 8.000 Besucher und die Tendenz ist hier erfreulicherweise steigend. Insgesamt steigt die Reichweite von Frsieur-Job.de kontinuierlich an. Gerade bei Google konnte eine gute Positionierung für relevante Keywords bei der Friseurjobsuche etabliert werden. Auch die regionale Auffindbarkeit wurde optimiert. Da heute auch fast nichts mehr ohne mobil geht, ist Friseur-Job.de natürlich auch für mobile Endgeräte optimiert und lässt sich so auf Smartphones und Tablets ohne weiteres anzeigen.

Die beiden Geschäftsführer Sascha Maynert und Jonas Emde sind mit der Entwicklung von ihrem noch jungen Start-Up Friseur-Job.de sehr zufrieden. Sascha Maynert: „Unsere Online Marketing Expertise, speziell im Suchmaschinenmarketing, und unser jahrelanges Wissen aus der Friseurbranche hat sich ausgezahlt. Dank der guten Auffindbarkeit von Friseur-Job.de werden die Stellenangebote zielgruppengerecht platziert.“ Jonas Emde ergänzt: „Außerdem konnten wir den Vorteil der einfachen Struktur und der intuitiven Bedienbarkeit weiter ausbauen. Für uns ist nach wie vor wichtig, dass die Anzeigenschaltung schnell und direkt durch den Kunden erledigt werden kann. Das garantiert eine komfortable Jobsuche.“

Klare Zielsetzung der beiden Macher für die Zukunft: „Wir wollen den Ausbildungsbereich auf Friseur-Job.de weiter ausbauen. Denn der Nachwuchs ist die Zukunft der Branche.“ Das Thema Imagewechsel für das Friseur-Handwerk ist auch nach wie vor im Fokus. Friseur-Job.de ist hier auch mit vielen langjährigen Kontakten immer ganz nah an der Friseurbranche dran. Am 1.7.2014 feierte Friseur-Job den ersten Geburtstag als Online-Friseur-Jobportal.

Pünktlich zum Jahrestag gibt es auch einige Neuerungen. Mit „10 Fragen an…“ wurde eine Interviewreihe gestartet, bei der interessante Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Persönlichkeiten aus der Friseurbranche zu Wort kommen. Die Interviewten haben Gelegenheit sich vorzustellen und das Friseur-Job.de-Publikum bekommt Einblicke in verschiedenste Branchen spezifische Themen. Auch eine kleines Erklärvideo, dass die Vorteile von Friseur-Job.de gegenüber herkömmlichen Stellenanzeigen sowie die Funktonsweise von Friseur-Job.de bildlich erläutert, ist brandneu auf der Friseur-Jobbörse online.

Für die Zukunft ist Friseur-Job.de nun auch auf der Suche nach potentiellen Investoren sowie interessierten Partnern und Kontakten.

Mit langjähriger Erfahrung in den Bereichen Online-Marketing, Webdesign und Webentwicklung gründeten die beiden Geschäftsführer Sascha Maynert und Jonas Emde im Jahr 2012 das Unternehmen mindtwo. Neben der ganzheitlichen Beratung und Betreuung von Unternehmen im Bereich E-Commerce wurde das Projekt SALONsite, einem Angebot professioneller Webseiten und Beratungsleistungen für Premium-Friseursalons, ins Leben gerufen, welches sich schnell und erfolgreich in der Friseurbranche etablierte. Mit Friseur-Job.de bauen sie ihre bereits über viele Jahre gewonnene Expertise aus der Beauty-Branche weiter aus und bieten so ein attraktives Dienstleistungsportfolio für den Friseursektor.

Kontakt
mindtwo GmbH
Herr Sascha Maynert
Richard-Wagner-Strasse 2
53115 Bonn
0228-28629273
info@friseur-job.de
http://www.friseur-job.de

Allgemein

Dräger neu im Kreis der JobStairs Partner

Dräger neu im Kreis der JobStairs Partner

Dräger neu im Kreis der JobStairs Partner

(Mynewsdesk) Bad Nauheim, 10. April 2014 – Die Gemeinschaft der Partnerunternehmen auf JobStairs wächst weiter: Jetzt nutzt auch der Technologiekonzern Dräger das Jobportal für die Suche nach qualifizierten Mitarbeitern für seine Standorte. Seit Anfang April 2014 ist nun auch Dräger im Kreis der JobStairs Partnerunternehmen und schaltet seine Stellenangebote tagesaktuell auf dem Top Company Portal. Das 1889 in Lübeck gegründete Familienunternehmen ist ein börsennotierter und global tätiger Konzern. Spezialisiert ist das Unternehmen auf die Entwicklung von Medizin- und Sicherheitstechnik, unter anderem für Krankenhäuser, die chemische und produzierende Industrie, den Berg- und Tunnelbau sowie Feuerwehr und Rettungsdienste. Für die Gewinnung geeigneter Mitarbeiter setzt Dräger bewusst auf das Recruiting über das Jobportal der Top-Unternehmen. „Als international führendes Unternehmen in der Medizin- und Sicherheitstechnik suchen wir gezielt nach qualifizierten Mitarbeitern, die mit Leidenschaft, Engagement und Erfindungsgabe ihr Fachwissen in unser Unternehmen einbringen“, berichtet Anke Haupt, HR Managerin bei Dräger: „Bei JobStairs sind wir in einer Gemeinschaft, die dazu auf innovatives Recruiting setzt.“ Seit seiner Gründung hat sich das Familienunternehmen Dräger von der Erfinderwerkstatt zum international führenden Konzern entwickelt. Heute beschäftigt das Unternehmen weltweit rund 13.000 Mitarbeiter in über 190 Ländern. Aktuell veröffentlichen 55 deutsche Großunternehmen, darunter viele börsennotierte Konzerne aus DAX, M-DAX und TecDAX, ihre Stellenangebote über das Jobportal der Top-Unternehmen. Rund 20.000 Jobs stehen Suchenden auf www.jobstairs.de tagesaktuell zur Verfügung.
Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im JobStairs .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pps9qp

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/draeger-neu-im-kreis-der-jobstairs-partner-82803

Über JobStairs

JobStairs ist ein Job-Portal, das auf maximale Effizienz für die Bewerber
ausgerichtet ist. Aktuell haben sich 55 deutsche Großunternehmen vertraglich an
JobStairs gebunden und bieten ihre Top-Jobs auf www.jobstairs.de an. Weitere
Unternehmen sollen hinzukommen. Die Jobangebote werden täglich aktualisiert,
übersichtlich und klar angezeigt und leiten die Bewerber ohne Umwege auf die
Bewerbungsformulare der Human-Resources-Websites der Unternehmen weiter.
Verantwortlich für die technische und gestalterische Umsetzung des Konzepts von
JobStairs und gleichzeitig Betreiber der Plattform ist milch & zucker THE
MARKETING & SOFTWARE COMPANY AG, Bad Nauheim/Hamburg. Das Portal wurde 2003
in Zusammenarbeit mit Unternehmen und der DJM Consulting GmbH, Königstein im
Taunus, entwickelt. Die Koordination der JobStairs Partnerunternehmen obliegt
nach wie vor der DJM Consulting GmbH. Teilnehmende Unternehmen sind derzeit:
Accenture, Airbus Group, Allianz, ANDREAS STIHL AG & Co. KG, AUDI AG, AXA
Konzern AG, BASF, Bayer, Bertelsmann SE & Co. KGaA, Bertrandt AG, BMW
Group, Boehringer Ingelheim, Brose Gruppe, Commerzbank AG, Continental AG,
Daimler AG, Deutsche Bahn AG, Deutsche Börse Group, Deutsche Lufthansa AG,
Deutsche Post DHL, Deutsche Telekom AG, Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Drägerwerk
AG & Co. KGaA, E.ON, Ernst & Young GmbH, Evonik Industries, FERCHAU
Engineering GmbH, Fraport AG, Fresenius Group, Freudenberg Unternehmensgruppe,
Hannover Rück SE, Henkel AG & Co. KGaA, HypoVereinsbank, KPMG AG
Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Merck-Gruppe, Microsoft Deutschland GmbH,
Munich Re (Gruppe), OBI Group Holding SE & Co. KGaA, Peek & Cloppenburg
– Gruppe Düsseldorf, PHOENIX CONTACT GmbH & Co. KG, Porsche AG, PwC, REWE
Group, Robert Bosch GmbH, Roche Diagnostics GmbH, Rolls-Royce Power Systems
Gruppe, RWE AG, Salzgitter AG, SAP AG, SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Siemens
AG, ThyssenKrupp AG, Vodafone Deutschland, Wacker Chemie AG, ZF Friedrichshafen
AG.


Dennis Erben
Schanzenstr. 20b
40549 Düsseldorf
+49 (0) 211-63558115
d.erben@djm-com.de
http://shortpr.com/pps9qp

Allgemein

Haas Galabau in Wangen/Allgäu sucht motivierte Landschaftgärtner für die hochwertige Gestaltung von privaten Gärten

Jetzt Mitarbeiter eines der regional renommiertesten Unternehmen im Bereich Landschafts- und Gartenbau werden

Haas Galabau in Wangen/Allgäu sucht motivierte Landschaftgärtner für die hochwertige Gestaltung von privaten Gärten

(NL/1143813346) Das seit über 30 Jahren im Landschafts- und Gartenbau tätige Unternehmen Haas Galabau ist ab sofort auf der Suche nach qualifizierten Landschafsgärtnern, die das Team bei der Gartengestaltung sowie beim Bau von Schwimmteichen und Naturpools im deutsch-österreichischen Grenzland von München über Stuttgart bis Konstanz und dem österreichischen Vorarlberg unterstützen. Interessenten können auf der Unternehmenswebsite mehr erfahren und sich direkt als Mitarbeiter im Gartenbau bewerben.

Zur Verstärkung des Teams sucht Haas Galabau zuverlässige und kompetente Landschaftsgärtner für die Gestaltung und Pflege hochwertiger Privatgärten. Im allgäuischen Wangen ansässig und zugleich im gesamten deutsch-österreichischen Grenzgebiet zwischen Stuttgart, München, Konstanz und der Region Vorarlberg in Österreich tätig, sind bei dem erfahrenen Unternehmen aktuell mehrere Stellen zum sofortigen Eintritt vakant.

Gesucht werden sowohl Vor- als auch Facharbeiter im Bereich Gartengestaltung und -pflege, die das Team im Rahmen der Abwicklung und Organisation von Baustellen jeglicher Größenordnung unterstützen. Von Reparatur- und Pflegearbeiten bis hin zu individuellen Neu- und Umgestaltungen von privaten Gärten auf höchstem Niveau erwartet die neu einzustellenden Landschaftsgärtner ein vielseitiges Aufgabenspektrum. Nähere Informationen zu den ausgeschriebenen Stellen und die Möglichkeit zur Online-Bewerbung bietet die Unternehmens-Webseite unter www.haas-galabau.de/mitarbeiter-gesucht.html

Haas Galabau hat sich auf die hochwertige Gestaltung von Privatgärten spezialisiert und zeichnet sich durch ein breites Leistungsangebot aus, das sämtliche Arbeiten im Landschafts- und Gartenbau umfasst. Sei es der Bau von Teichen und Wasseranlagen aller Art, darunter ebenso Schwimmteiche wie Bewässerungsanlagen und Naturpools, die fachgerechte Verlegung von Rollrasen oder die Neugestaltung einer Gartenanlage einschließlich Erd- und Tiefbau- sowie Treppenbau- und Belagsarbeiten, engagierte Landschaftsgärtner erwarten vielfältige Aufgaben. Neben der kreativen Planung und Gestaltung von Außenbereichen und Gärten, die höchsten Ansprüchen an ein hochwertiges Erscheinungsbild gerecht wird, ist Haas Galabau auch für die Garten- und Baumpflege in einer Vielzahl an Privatgärten zuständig.

Diese Pressemitteilung wurde im Auftrag übermittelt. Für den Inhalt ist allein das berichtende Unternehmen verantwortlich.

Kontakt:
Haas Galabau GmbH
Helmut Haas
Hochbergweg 4
88239 Wangen-Roggenzell
075289580
webmarketing@haas-galabau.de
http://www.haas-galabau.de

Allgemein

Wer suchet, der findet?! Über das Finden und Binden passender Mitarbeiter für Praxis, Zahnarztpraxis oder MVZ

ADVIMED Hessen-Nassau, Mitglied im ETL Steuerberaterbund, lädt am 19. Juni 2013 zu einem Arbeitgebernachmittag ein. Kock + Voeste, Marktführer und Beraterspezialist für Heilberufler, schult gemeinsam mit ETL Steuerberatern zum Thema „Lohnsteueroptimierung, Arbeitsrecht und effiziente Mitarbeiterführung“.

Arbeitgeber kennen das Problem: Passende Mitarbeiter zu finden ist schwierig, zeit- und kostenintensiv. Die Konkurrenz auf dem stark wachsenden Gesundheitsmarkt ist nicht nur groß, sondern die Anzahl der „freien“, dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehenden Personen auch begrenzt. Für Praxen, Zahnarztpraxen, MVZs oder Krankenhäuser sind daher Mitarbeitersuche und Mitarbeiter-Führung Kernthemen. Ein gut aufeinander eingestelltes und perfekt funktionierendes Praxisteam ist noch immer eines der besten Aushängeschilder jeder Praxis.

Bei der Mitarbeitersuche sind sowohl fachliche Kompetenzen wie auch die sogenannten „Soft Skills“ – also das Menschliche – von großer Bedeutung. Aber wie treffe ich als Arbeitgeber die richtige Entscheidung in der so kurzen Bewerbungssituation? Wie steht es um die rechtlichen und steuerlichen Möglichkeiten? Was bedeutet es, wenn beispielsweise laut dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG), Personalmaßnahmen dokumentieren und belegen müssen, dass z.B. die jeweilige Einstellung aufgrund objektiver und nachvollziehbarer Entscheidungskriterien getroffen wurde?

Für den Arbeitgeber bedeutet jede Personalentscheidung zugleich eine Investitionsentscheidung und die sollte gut überlegt sein. Das Seminar bietet Tipps und Ideen von der genauen Bedarfsermittlung über die erfolgversprechende Stellenbeschreibung, der richtigen Bewerbungsgesprächsführung bis hin zur Mitarbeitereinarbeitung, Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterentwicklung sowie die rechtlichen und steuerlichen Rahmenbedingungen.

Die Veranstaltung richtet sich an Arbeitgeber im Gesundheitsbereich, niedergelassene Ärzte und Zahnärzte. Mehr Informationen und Anmeldung Bedarfsgerechte Praxislösungen : ADVIMED Hessen-Nassau , info@advimed-hessen-nassau.de

Kock + Voeste berät seit über 20 Jahren bundesweit Praxen und Unternehmen im ambulanten Gesundheitswesen. Für Zahnärzte, Ärzte oder Apotheker ist eine persönliche, individuelle und unabhängige Beratung heute essenziell, um eine sichere und erfolgreiche Existenz zu gründen und zu erhalten. Mit Kock + Voeste wissen Sie dabei einen unabhängigen Partner an Ihrer Seite, der auf die besonderen Ansprüche der Heilberufe spezialisiert ist. Denn die Anforderungen des modernen Marktes haben sich stark verändert: Heute sind seine Akteure stärker denn je aufgefordert, unternehmerisch zu denken und zu handeln. Wir zeigen Ihnen erfolgreiche Strategien und wirksame Instrumente auf, um diesem Wandel aktiv und mit der geforderten Flexibilität zu begegnen.

Damit ebnen wir als führendes Beratungsunternehmen Ihrer Praxis oder Apotheke auch in bewegten Zeiten nachhaltig den Weg zu mehr Gewinn und Effizienz: von der zukunftsreifen und ertragsfähigen Gründung über den wirtschaftlichen Alltag bis hin zur erfolgreichen Abgabe.

Ihr persönlicher Berater schult und begleitet Sie mit einem interdisziplinären Team darin, die individuellen Entwicklungsmöglichkeiten Ihrer Praxis oder Apotheke optimal zu nutzen. Dabei eröffnet Ihnen unser Blick von außen nicht nur wertvolle Einsichten für Ihre tägliche Arbeit, sondern auch positive Perspektiven für Ihren langfristigen Erfolg im Wachstumsmarkt Gesundheitswesen.
Selbstverständlich sind wir TÜV-geprüft und unsere Leistungen werden gefördert.

Mehr unter www.kockundvoeste.de

Kontakt:
Kock + Voeste – Existenzsicherung für die Heilberufe GmbH
Sabine Demuth
Kantstr. 44/45
10625 Berlin
030 31 86 69 0-17
s.demuth@kockundvoeste.de
http://www.kockundvoeste.de

Allgemein

Schweizer HR-Trends: Langsame Entscheidungsprozesse erschweren Mitarbeitersuche

Anzahl der Bewerbungen steigt aufgrund von Online-Technologien

Lange Entscheidungsprozesse und Vertragsangebote anderer Firmen an Top-Bewerber sind aktuell die grössten Herausforderungen für Schweizer Personalmanager bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des spezialisierten Personaldienstleisters OfficeTeam, einem Geschäftsbereich von Robert Half, unter 1.770 HR-Managern weltweit, davon 50 in der Schweiz.

Der Wettbewerb um die besten Mitarbeiter hat in der Personalbeschaffung stark an Bedeutung gewonnen. So haben 40% der HR-Manager in der Schweiz mit langsamen Entscheidungsprozessen und fast genauso viele (38%) mit einer Vielzahl an Vorstellungsgesprächen zu kämpfen. Weitere 30% bestätigen, dass qualifizierte Bewerber heutzutage zwischen mehreren Angeboten verschiedener Firmen auswählen können. Dies steht auch bei deutschen HR-Managern an der Spitze der Herausforderungen (34%). Als weniger dringlich wird das Thema wettbewerbsfähiger Vergütungspakete und Nebenleistungen in beiden Ländern gesehen: Nicht einmal jeder fünfte Befragte sieht darin eine Herausforderung.

Die langen Entscheidungswege
Die Ergebnisse der Studie legen nahe, dass die Verkürzung von Entscheidungswegen und damit des gesamten Rekrutierungsprozesses eine der wichtigen Zukunftsaufgaben im Personalmanagement sein wird. „Unsere Studie weist darauf hin, dass ein wenig effizienter Bewerbungsprozess den HR-Verantwortlichen sogar noch mehr Schwierigkeiten bereitet als etwa die Konkurrenzfähigkeit des Vergütungspakets. Mehrere Bewerbungsrunden und eine langwierige Entscheidungsfindung werden aber in immer mehr Unternehmen zum Standard“, beobachtet Sven Hennige, Managing Director bei Robert Half International mit Sitz in Zürich. „Muss eine Abteilung zu lange auf die Schliessung einer Personallücke warten, führt dies in den meisten Fällen zu Mehrarbeit für die bestehende Belegschaft. Dieser Zustand reflektiert sich bald einmal in sinkender Motivation und Leistungsfähigkeit. Mit der temporären Verpflichtung von qualifiziertem Personal kann dem begegnet werden.“

Videokonferenzen zur Vorauswahl immer beliebter
Die Dynamik langwieriger Auswahlverfahren wird sich zudem weiter verstärken, da die Gesamtzahl eingegangener Bewerbungen in 38% der Personalabteilungen durch neue digitale und mobile Technologien, soziale Netzwerke und sonstige Online-Kanäle steigt. Um aus dieser Bewerbungsflut die besten Kandidaten zu identifizieren, machen sich 26% der Personalmanager häufiger als noch vor drei Jahren moderne Videokonferenztechnologien für Interviewprozesse zu Nutze. 54% der HR-Manager bestätigten, dass sie Bewerbungsverfahren und Auswahllisten auf diese Weise vorstrukturieren. Videointerviews gewinnen zudem an Bedeutung für HR-Führungskräfte, die Bewerber aus der ganzen Schweiz (46%) oder aus dem Ausland (54%) anwerben.

Über diese Studie:
An der Studie haben sich 50 Personalmanager in der Schweiz beteiligt. Die Erhebung wurde im Rahmen der „Workplace Survey 2013“ von einem internationalen, unabhängigen Meinungsforschungsinstitut im Auftrag von OfficeTeam, einem Geschäftsbereich von Robert Half, durchgeführt.

Hinweis für die Redaktion:
OfficeTeam ist mit über 300 Niederlassungen weltweit der führende Spezialist für die Vermittlung qualifizierter Fachkräfte im Büro- und Assistenzmanagement auf Zeit. www.officeteam.ch

Robert Half Schweiz

Kontakt:
Robert Half GmbH
Alenka Mladina
Bahnhofplatz 9, 2nd Floor
8001 Zürich
08928674071
alenka.mladina@rhi.net
http://www.roberthalf.ch

Allgemein

KFZ-Netzwerk – Die Personalvermittleragentur der KFZ-Branche.

„Haben wir nicht“ – gibt“s nicht!

KFZ-Netzwerk - Die Personalvermittleragentur der KFZ-Branche.

KFZ-Netzwerk Logo

Wer mit der Automobilbranche zu tun hat, der hat mit Menschen zu tun.
KFZ Netzwerk ist seit nunmehr 12 Jahren eine verlässliche Headhunting- und Recrutingagentur in der KFZ-Branche, die sich auf den regionalen und bundesweiten Automotive-Bereich spezialisiert hat.

Die Personalvermittlungsagentur KFZ Netzwerk GmbH mit Sitz im Raum Frankfurt hat sich ausschließlich auf die Vermittlung von Mitarbeitern in der Automobilbranche spezialisiert. Die Unternehmensphilosophie ist Persönlichkeit, Diskretion und schnelles Handeln, um so eine Verbindung zwischen Unternehmen und Bewerber herzustellen. Der persönliche Kontakt steht dabei immer an erster Stelle.

Fachkräfte aus dem Autohandel werden unentgeltlich von KFZ Netzwerk durch das komplette Bewerbungsverfahren begleitet.

Mit dem bundesweiten Netzwerk ist auch das Unternehmen gewachsen und durch Unterstützung der Werbeagentur Autoactiva wird sich KFZ Netzwerk ab Oktober 2012 mit ihrer neuen Homepage www.kfz-netzwerk.de präsentieren.
KFZ Netzwerk setzt des Weiteren einen Fuß in den Social-Media-Bereich und ist nun bei Facebook vertreten um den Bewerbern noch näher zu sein.

KFZ Netzwerk bietet ihre Dienstleistungen Unternehmen wie Autohäuser oder Großkunden im Automobilmarkt und für Bewerber an.
KFZ Netzwerk unterstützt den Autohandel bei der Personalsuche aber auch bei der Personaloptimierung. Gezielte Personalsuchen wie auch die dauerhafte Recruting-Betreuung für den Automobilhandel sind das Fachgebiet von KFZ Netzwerk.
Das Hauptaufgabenfeld sieht das Netzwerk in der Vermittlung von qualifiziertem Personal.

Das Resultat dieser langjährigen Erfahrung ist ein Pool mit über 2.000 „AUTOnomen“.
Jeder für sich ein Profi in seinem Fach. Sollten Unternehmen Ihren Wunschkandidaten nicht im Netzwerk finden, können sie auf der neuen Homepage kfz-netzwerk.de den Top-Bewerber Newsletter abonnieren oder einfach eine direkte Anfrage an KFZ Netzwerk richten. Zudem stellt KFZ Netzwerk regelmäßig die Top-Bewerber auf ihrer Webseite vor.

Netzwerke müssen jedoch gepflegt und vor Allem ausgebaut werden, und da KFZ Netzwerk diese Aufgabe sehr ernst nimmt, können Unternehmen jederzeit auf das Netzwerk zählen, wenn es um die Besetzung einer Position in einem Unternehmen geht.

Auf www.kfz-netzwerk.de haben Bewerber die Möglichkeit sich einmalig online zu bewerben und damit eine Vielzahl potentieller Arbeitgeber anzusprechen.
KFZ Netzwerk stellt auf ihrer neuen Homepage viele neue Informationen bereit, die es Bewerbern ermöglicht noch schneller die Position im gewünschten Job zu erreichen. Bewerber können hier aktuelle Stellenangebote und nützliche Informationen abrufen, die sich im Bewerbungsverfahren als nützlich erweisen. Zum Beispiel ein europäischer Leitfaden für Bewerbungsdokumente, alle wichtigen Informationen zum Thema Bewerbung oder rund um den Bereich Automobilbranche. Aber auch aktuelle Tarifbedingungen und Erfahrungsberichte von Arbeitnehmern der KFZ-Sparte.

In einer Zeit, in der sich eigentlich alles Online und im Social-Media-Bereich abspielt, liegt die Antwort auf der Hand. KFZ Netzwerk wird in Zukunft mehr Präsenz im Internet aber auch in Facebook zeigen, um Unternehmen und Bewerbern noch bessere und aktuellere Informationen zu bieten.

Domain: www.kfz-netzwerk.de

Facebook: https://www.facebook.com/pages/Kfz-Netzwerk-GmbH/434900816537885

© AUTOACTIVA Werbeagentur GmbH

Bildrechte: © AUTOACTIVA Werbeagentur GmbH

KFZ-Netzwerk sind die Experten in der KFZ-Branche. Ihre Vorteile liegen sowohl in Ihrer langjährigen Erfahrung als auch in der Spezialisierung auf den bundesweiten und regionalen Automotive-Bereich.

Kontakt:
KFZ-Netzwerk GmbH
Raphael Jung
Fixengasse 5
61137 Schöneck-Kilianstädten
06187 950055
r.jung@autoactiva.de
http://www.kfz-netzwerk.de

Pressekontakt:
Autoactiva Werbeagentur GmbH
Raphael Jung
Fixengasse 5
61137 Schöneck-Kilianstädten
06187950055
r.jung@autoactiva.de
http://www.autoactiva.de

Allgemein

Kreative Mitarbeitersuche: IT-Unternehmen zahlt neuen SAP-Beratern Mietzuschuss und Kitaplätze

Maßnahme gegen die aktuelle Wohnungsnot in Karlsruhe

Kreative Mitarbeitersuche: IT-Unternehmen zahlt neuen SAP-Beratern Mietzuschuss und Kitaplätze

Ein Comic bringt die kreative Mitarbeitersuche der SIVIS auf den Punkt.

Für pfiffige Ideen gegen den Fachkräftemangel in der IT-Branche steht die Softwareschmiede SIVIS Professional Services GmbH. Zunächst hatte man neue SAP-Berater bei Stellenantritt für eine Woche auf Firmenkosten in den Urlaub geschickt und so erfolgreich neue Mitarbeiter gewonnen. Mittlerweile hat SIVIS-Geschäftsführer Bernd Israel ein neues Rezept gegen den Fachkräftemangel: „Wir wollen unseren beiden neuen SAP-Beratern und unserem SAP-Entwickler die Probezeit erleichtern. Deshalb zahlen wir ihnen während der ersten sechs Monate einen zusätzlichen monatlichen Mietkostenzuschuss von 500 Euro. Das soll helfen den Standortnachteil Karlsruhe mit Wohnungsnot und hohen Mieten auszugleichen. Ihre Miete ist auch unser Bier“, betont der 50-jährige. Firmensitz der SIVIS ist Karlsruhe, bekannt durch seinen dramatischen Wohnungsmangel. Bedingt durch doppelten Abiturjahrgang und Wegfall des Wehrdienstes rechnet die 295.000 Einwohner-Stadt zum Wintersemester im Oktober mit rund 40.000 Studenten. „Ich kenne die Probleme aus erster Hand. Für unsere 18-jährige Praktikantin im Bereich Social Media suche ich gerade eine Wohnung in Karlsruhe“, berichtet Bernd Israel. Mit dem Mietzuschuss reagiert die SIVIS auch auf die aktuelle Wohnungsnot.

Bernd Israel setzt noch ein Sahnehäubchen drauf: Bei Familien mit Kindern beteiligt sich das IT-Unternehmen nach erfolgreicher Probezeit für ein Jahr an den Kosten der Kitaplätze. „Wir behandeln unsere Mitarbeiter wie unsere Kunden. Deshalb sind ihre Sorgen auch unsere Sorgen. Wir leben bei der SIVIS in einer großen Familie, denken lösungsorientiert und unterstützen uns gegenseitig“, berichtet Israel von der hauseigenen Unternehmenskultur. Die neuen Kolleginnen oder Kollegen sollten ausgebildete Informatiker sein und über die marktüblichen Qualifikationen verfügen. Aber auch Quereinsteiger sind willkommen.

Bildrechte: Markus Dettmer

Hintergrund zur SIVIS:
Das seit 1999 bestehende IT-Unternehmen vertreibt hochwertige Software-Gesamtlösungen im SAP-Umfeld. Standorte der SIVIS Professional Services GmbH befinden sich in Deutschland (Karlsruhe, Freiburg), der Schweiz (Basel, Beckenried), Österreich (Wien) und Südafrika (Johannesburg). Der Jahresumsatz 2011 betrug rund fünf Millionen Euro. Geschäftsbereiche: Produktentwicklung auf SAP-Basis sowie qualifizierte Beratungsleistungen und Projektumsetzungen. Geschäftsführer sind Kai Bounin und Bernd Israel. Das SIVIS-Team besteht aus 40 Spezialisten. Kunden sind unter anderem Vossloh und Webasto, Faber-Castell sowie Bayer und Institut Straumann. Der Firmensitz befindet sich in 76149 Karlsruhe, Thujaweg 1.

Weitere Informationen unter www.sivis.com

Kontakt:
SIVIS-Pressebüro Hannover
Harald Jacke
Roscherstraße 12
30161 Hannover
0511 / 23 59 042
h.jacke@jamedia.net
http://www.sivis.com

Pressekontakt:
c/o JaMedia Agentur für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Harald Jacke
Roscherstraße 12
30161 Hannover
0511 / 23 59 042
h.jacke@jamedia.net
http://www.jamedia.net