Viebrockhaus präsentiert “Architektenhaus mit Luftraum”

Edition 660 II mit grünen Highlights und maximaler Flexibilität

Harsefeld / Bad Fallingbostel, 23. September 2021

Luft, Raum, Licht und Weite zeichnen das Edition 660 II (II = zweigeschossig), den neuesten Entwurf des Viebrockhaus Architektenteams aus. Die klare Gliederung der kubischen Bauform spiegelt sich auch im Innern des Massivhauses wider. Zusätzlich bietet der Entwurf eine maximale Flexibilität bei der Raumaufteilung und ist für die Anforderungen verschiedener Lebensphasen vorbereitet. Das Zentrum des Hauses bildet die Küche mit einem Olivenbaum.

Das eigene Zuhause hat in den letzten Monaten und Jahren an Bedeutung gewonnen. Das Arbeiten im Homeoffice und die Familienzeit in den eigenen vier Wänden werden den Menschen immer wichtiger. Diese Entwicklung hat das Viebrockhaus Architektenteam inspiriert, ein Haus mit besonders großzügiger und gleichzeitig wohnlicher Wirkung zu entwerfen. Das Viebrockhaus Edition 660 II aus der Serie “Selection” orientiert sich dabei an den klaren Formen des Bauhausstils. Ein Flachdach mit Dachbegrünung setzt von außen einen Akzent, der sich im Innern des Massivhauses fortsetzt.

Schon im Entrée unterstreichen die offene Treppe und der Durchblick zur Mitte des Hauses die Großzügigkeit des Entwurfes mit 190 m2 Wohnfläche. Das Edition 660 II ist auf einen zentralen Platz hin ausgelegt: die Kochinsel im Wohn-Ess-Kochbereich als Treffpunkt für die Familie und ihre Gäste. Der Luftraum darüber öffnet sich über beide Etagen. Im Erdgeschoss wächst aus der zentralen Kochinsel heraus ein Olivenbaum. Er gehört zum architektonischen Konzept und betont das zentrale, lebendige und wachsende Zentrum dieses einzigartigen Hauses. Zusätzlich unterstreicht der Olivenbaum die lichte Höhe des Raumes.

Zukunftsfähig und variabel fürs Leben
Im Obergeschoss wird der Luftraum dieses Massivhauses von einer offenen Galerie eingefasst. Das Besondere: Der Luftraum dient auch als Raumpotential für die Anforderungen verschiedener Lebensphasen. So kann dank modularer Planungsoptionen die Decke problemlos geschlossen werden und im Obergeschoss ein zusätzlicher Raum, z.B. ein drittes Kinderzimmer, entstehen. Apropos Variabilität: Im Erdgeschoss bietet ein Multifunktionsraum verschiedene Nutzungsoptionen als Sport-, Spiel-, Hobby- oder Gästezimmer. Mehr noch: Dieser Extraraum kann mit dem Duschbad im Erdgeschoss verbunden und mit einem separaten Eingang versehen werden, sodass ein eigener Trakt für das Office im Haus oder ein separater Praxisraum, ein Anwaltsbüro o.ä. entsteht.

Begrüntes Flachdach mit vielen Funktionen
Eine weitere Besonderheit des Edition 660 II: Das Flachdach dieses Massivhauses wird komplett genutzt – für eine Photovoltaikanlage zur Sonnenstromerzeugung und für eine ökologische Dachbegrünung. Letztere sieht nicht nur schön aus, sondern wirkt auch als Schutz vor Witterungsverhältnissen. Das Gründach nimmt Regenwasser auf, speichert es und gibt es auch wieder ab. Die kontinuierliche Verdunstung hat dabei einen angenehm kühlenden Effekt und verbessert das Mikroklima rund ums Haus. Darüber hinaus dient das Gründach auch als Schall- und Wärmeschutz (Dämmung). Nicht zuletzt bietet es Bienen und Insekten einen natürlichen Lebensraum.

KfW-Effizienzhaus 40 Plus
Wie alle Häuser der Viebrockhaus-Serien “My Style” und “Selection” wird auch das Massivhaus Edition 660 II als KfW-Effizienzhaus 40 Plus realisiert. Ein modernes Wärmepumpensystem sorgt für die Beheizung und Warmwasserbereitung. Die neuen Kombikollektoren der Photovoltaikanlage nutzen mit der Hybrid-Smart-Solar-Technik 1.0 die Sonnenenergie sowohl für die Stromerzeugung als auch für die Wärmeübertragung, also für die Beheizung der Wohnräume und die Warmwasserbereitung. Die Batterietechnik ermöglicht darüber hinaus die Speicherung des vor Ort erzeugten Sonnnestroms für den späteren Verbrauch und macht die Bewohner so noch unabhängiger von Stromversorgern und steigenden Energiepreisen.

Weitere Informationen zu Viebrockhaus und dem neuen Edition 660 II unter https://www.viebrockhaus.de, https:/viebrockhaus.de/edition660-2.html (mit virtueller Raumtour) oder Tel.: 0800 8991000

In einem Viebrockhaus verbinden sich solides Handwerk und modernste Technik zu einem wohnlichen und zukunftsfähigen Zuhause. 1954 – vor 66 Jahren – von Maurermeister Gustav Viebrock in Harsefeld gegründet, ist aus dem Unternehmen unter der Führung seines Sohnes Andreas Viebrock seit 1984 einer der größten Massivhaushersteller Deutschlands geworden. Seit September 2018 leiten seine Söhne Dirk und Lars Viebrock das Unternehmen. Über 32.000 Einheiten im Ein- und Mehrfamilienhausbereich hat das Traditionsunternehmen bereits verwirklicht. Viebrockhaus baut seit 2018 im Standard KfW-Effizienzhäuser 40 Plus (Complete-Serie: KfW 40 Plus als Upgrade).

Firmenkontakt
Viebrockhaus
Holger Scherf
Hartemer Weg 13
29683 Bad Fallingbostel
05162 9758-0
info@viebrockhaus.de
http://www.viebrockhaus.de

Pressekontakt
Dirk Paulus Kommunikation
Dirk Paulus
Am Stahlhammer 55
66121 Saarbrücken
0681 83909236
dp@dirkpaulus.de
http://www.dirkpaulus.de

Bildquelle: Viebrockhaus AG