Tag Archives: DDR3

Allgemein

LÜFTERLOSER EMBEDDED BOX-PC

AUF INTEL® CORE™ BASIS FÜR EXTREME TEMPERATUREN

LÜFTERLOSER EMBEDDED BOX-PC

PicoSYS 2612

Der neue Embedded PC der Serie PicoSYS der ICO Innovative Computer GmbH, der auch extremen Temperaturen standhält, bietet eine leistungsfähige Rechenplattform für unterschiedlichste Anwendungen im industriellen Umfeld.

Der großzügig dimensionierte Aluminiumkühlkörper leitet die Wärme der starken Intel® Core™ U-Prozessoren aus dem sonst komplett lüfterlosen Gehäuse sicher ab. Weiterhin wurde durch den Einsatz einer schnellen SSD konsequent auf mechanische Bauteile verzichtet, was dem PicoSYS 2612 einen komplett geräuschlosen Betrieb ermöglicht und ihn zusätzlich verschleißfrei macht. Dadurch entfallen Wartungskosten und ermöglichen einen dauerhaften Einsatz rund um die Uhr.

Der Embedded PC ist mit allen Modellen der 6. Generation von Intels Core™ i-Prozessoren der Skylake-Serie erhältlich, er hat standardmäßig eine schnelle SSD und kann mit bis zu 16GB DDR3 Arbeitsspeicher ausgestattet werden. Damit findet sich für jede Applikation stets die passende Rechenleistung. Die in 14nm gefertigten Prozessoren besitzen bereits eine Intel® HD Graphics 520 Grafikeinheit. Diese speziellen Intel® Core™ i-Prozessoren wurden eigentlich für Mobile Devices entwickelt und vereinen Rechenleistung mit Energieeffizienz und sind somit die perfekte Wahl für industrielle Anwendungen.

Trotz der kompakten Maße von nur (BxTxH) 180x150x66 mm ist es bei diesem Embedded PC gelungen eine Vielzahl von Schnittstellen zu integrieren. Alle wichtigen Schnittstellen, wie 2x Gigabit-LAN, Displayport, 2x USB2.0, 4x USB3.0, 1x USB3.1 Typ-C und 3x RS232 gehören zur Grundausstattung. Für eigene Erweiterungen steht zusätzlich noch Digital I/O und ein MiniPCIe Steckplatz zur Verfügung. Line-In, Line-Out und ein Mikrofoneingang runden die umfangreiche Ausstattung des PicoSYS 2612 Embedded PC der ICO ab, optional ist zusätzlich ein WLAN Modul erhältlich.

Durch diese Vielzahl der Schnittstellen, der bereits integrierten VESA- und Wandbefestigung und dem möglichen Einsatz unter extremen Temperaturen zwischen -10°C bis +50°C lässt sich der PicoSYS 2612 flexibel in nahezu jedes Arbeitsumfeld integrieren. Ob Steuerungsaufgaben in Fertigungsstraßen, Überwachungs- oder Automatisierungsaufgaben, Prozesssteuerung oder Betriebsdatenerfassung, den Einsatzmöglichkeiten sind kaum Grenzen gesetzt. Gerade dort, wo eine Vielzahl von Schnittstellen und hohe Rechenleistung selbst bei engen Platzverhältnissen benötigt wird, ist der PicoSYS 2612 die optimale Lösung und eine langfristige und rentable Investition für einen dauerhaften und störungsfreien Betrieb.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software GmbH hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 35 Jahre Erfahrung innerhalb der IT-Branche. Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.
Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.
Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Die ICO Innovative Computer GmbH bietet zusätzlich zu Ihrer breiten Produktpalette in den Bereichen Server, Industrie und POS/Kassen auch professionelle Services und Dienstleistung im IT Bereich. Hierzu gehören sowohl Online-Services, Consulting wie auch verschiedenste IT-Services.Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen. Im Geschäftsjahr 2015/16 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Firmenkontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139710
4964329139711
vertrieb@ico.de
http://www.ico.de

Pressekontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Allgemein

PREISGÜNSTIGER ARM-BASIERTER 8″ PANEL-PC MIT IP-SCHUTZ UND POE

PREISGÜNSTIGER ARM-BASIERTER 8" PANEL-PC MIT IP-SCHUTZ UND POE

Panelmaster 811

Resistiver 8″ Panelmaster 811 mit IP65 Frontschutz, ARM Cortex A9 Solo CPU, 1GB DDR3 RAM, 4GB eMMC Speicher und PoE. Perfekt geeignet als Teil einer browserbasierten Visualiserungslösung in der Automatisierungstechnik.

Der ARM Cortex A9 Solo Prozessor mit 1 GHz aus der i.MX6 Serie wurde speziell für Anwendungen mit geringem Stromverbrauch konzipiert und bildet nicht grundlos die Basis für diesen Panel-PC. Der Panelmaster 811 findet seinen Einsatz vorwiegend als Teil einer browserbasierten Visualisierungslösung in der Automatisierungstechnik und benötigt somit keine hohe Rechenleistung. Dieser ausgesprochen energieeffiziente Prozessor wird durch 1GB DDR3 RAM unterstützt. Vernetzbar ist der Panel mit dem eingebauten Gigabit-LAN Port und einem über Mini-PCIe nachrüstbaren WLAN Funkmodul. Als besonderer Clou kann der LAN-Anschluss auch als Stromversorgung über Power-over-Ethernet (PoE) genutzt werden. Je nach Bedarf und Platz lässt sich aber auch das mitgelieferte Netzteil mit gängigem Hohlstecker anschließen. Für die lokale Konnektivität sorgt ein USB Hostanschluss sowie eine Mini-USB OTG Buchse. Auch ein serieller Anschluss nach RS232/422/485 steht zur Verfügung. Der integrierte 4GB eMMC Speicher lässt sich problemlos durch den Micro-SD-Slot erweitern.

Der resistive 8″ Touchscreen bietet mit 800×600 Bildpunkten genug Platz für komplexe Benutzerschnittstellen, die mit einem Kontrastverhältnis von 500:1 auch in hellen Arbeitsumgebungen gut ablesbar dargestellt werden. Für ein eiliges Feedback lässt sich softwaregesteuert eine farbige LED-Zeile am oberen Gehäuserand aktivieren, um dem Bediener wichtige Zustände oder Ereignisse zu signalisieren. Er läuft wahlweise mit Android 4.x oder Linux 3.x und unterstützt sowohl fertige, als auch selbst entwickelte Anwendungen.

Ein pflegeleichtes Kunststoffgehäuse mit IP65 Frontschutz, kompakte Maße von nur (BxTxH) 212x34x171 mm, eine maximalen Betriebstemperatur von bis zu 50°C sowie VESA 75 Bohrungen erlauben die Montage an nahezu allen Maschinen und in jeder Fertigungsstraße.

Der Panelmaster 811 ist schon ab 399EUR exkl. MwSt. bei ICO Innovative Computer GmbH zu erwerben. www.ico.de

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Kontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Allgemein

Erste DDR4 SODIMMs von Swissbit: Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Erste DDR4 SODIMMs von Swissbit: Mehr Leistung, weniger Verbrauch

Das DDR4 SODIMM von Swissbit erzielt höhere Datenraten bei gleichem Stromverbrauch.

Bronschhofen, Schweiz – 7. November 2014 – Die Swissbit AG präsentiert zur electronica ihr erstes DDR4 ECC SODIMM. Dank brandneuer DDR4 Technologie erzielt es höhere Datenraten bei gleichem Stromverbrauch. Zudem punktet es mit optimierter Datenbusterminierung, dynamischer Bus-Invertierung sowie Fehlersicherung des Kommando-/Adress-Busses. Das Swissbit DDR4 ECC SODIMM zielt auf die neue Generation von Embedded Boards. Muster sind bereits verfügbar, die Serienproduktion startet 2015.

Swissbit eröffnet das DDR4 Portfolio gemäß seiner Fokussierung auf die Industrie-Segmente mit dem 8GB ECC SODIMM bei DDR4-2133 Geschwindigkeit. Diese Geschwindigkeitsklasse markiert derzeit den Start der Markteinführung des DDR4 Standards. Sie ermöglicht bereits eine Leistungssteigerung von 30% verglichen mit dem DDR3 Standard. Mittelfristig verspricht die DDR4 Technologie einen Leistungszuwachs bis zu einer Verdopplung der Datenrate von heute DDR3-1600 auf DDR4-3200 bei minimaler Erhöhung der Verlustleistung. Gleichzeitig wurde die Versorgungsspannung von 1.35V auf 1.20V gesenkt. Hinzu kommen Features wie eine verbesserte Datenbusterminierung, die dynamische Bus-Invertierung, die interne Gruppierung von Bänken sowie die Zuführung der Wortleitungsspannung über den Modulstecker. Sie reduzieren die Verlustleistung und damit die Wärmeerzeugung des Moduls zusätzlich. Weiterer Pluspunkt des DDR4 Standards ist die Fehlersicherung des Kommando-/Address-Busses. Damit werden Übertragungsfehler der wichtigsten Steuersignale erkannt, im Fehlerfall lässt sich die Übertragung wiederholen. Dank 260 Signal- und Spannungspins können Anwender jetzt bei gleicher Steckerbelegung sowohl Module mit als auch ohne ECC Unterstützung einsetzen. Diese Kompatibilität erleichtert das Systemboard Design und erlaubt eine flexiblere Systemspezifikation.

Das 8GB ECC SODIMM für Embedded Boards ist das erste DDR4 Modul von Swissbit. Mit der Markteinführung weiterer DDR4 Plattformen im Industriemarkt erweitert Swissbit sein Produktportfolio auf alle Standard- und Spezial-Module für die Industrie-Segmente.

Zum Hintergrund: Um höhere Datenraten bei gleichem Stromverbrauch zu erzielen, wurden umfangreichere Modifikationen an der Architektur der Speicherchips mit DDR3 Technologie notwendig. Das Standardisierungsgremium JEDEC hat diese Features entwickelt und als DDR4 spezifiziert. Der DDR4 Komponenten-Standard ist bereits freigegeben, die Modul-Standards befinden sich größtenteils noch in der Fine-Tuning Phase.

Über Swissbit:
Swissbit ist der größte Hersteller von DRAM und NAND Flash basierenden Speichersystemen in Europa. Gegründet 2001 aus einem Management-Buy-Out der Siemens AG verfügt Swissbit über Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, den USA, Japan und Taiwan. Das Flash Portfolio umfasst SSD (SATA- und PATA-Schnittstellen), mSATA, Slim SATA, CFast, CompactFlash, USB Flash Drives, SD und microSD Speicherkarten. Dank der breiten Produktpalette deckt Swissbit die Speicheranforderungen für alle Industriesegmente als auch Automotive und Telekommunikation ab. Den steigenden Bedarf an Sicherheitslösungen und -services adressiert Swissbit mit sicheren Speicherlösungen für die Marktsegmente Industrie, Government, Verteidigung, Medizin, Telekommunikation, Maschine-zu-Maschine Kommunikation und Banking. Alle Swissbit Produkte erfüllen höchste Qualitätsstandards sowie die RoHS und REACH-Richtlinien. Weitere Informationen zum Unternehmen und Produkten unter www.swissbit.com.

Der Name \“Swissbit\“ ist ein eingetragenes Warenzeichen der Swissbit AG. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Diese Materialien werden von Swissbit ausschließlich für ihre Kunden als Informationszweck zur Verfügung gestellt.

Firmenkontakt
Swissbit AG
Marion Reithmeier
Industriestrasse 4
9552 Bronschhofen
0041 71 913 0301
0041 71 913 0315
industrial@swissbit.com
http://www.swissbit.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

TOUCHLET 7″-Android-Tablet-PC SX7.quad mit UMTS 3G, GPS, BT

Handliches, smartes und günstiges Tablet: Jetzt auch mit QuadCore!

TOUCHLET 7"-Android-Tablet-PC SX7.quad mit UMTS 3G, GPS, BT

TOUCHLET 7″-Android-Tablet-PC SX7.quad mit UMTS 3G, GPS, BT, www.pearl.de

Das SX7.quad von TOUCHLET zum unschlagbar günstigen Preis hat jetzt eine noch höhere Leistungsfähigkeit! Dank QuadCore-Prozessor verfügt das SX7.quad jetzt noch mehr Rechenpower. Damit surft man flott durchs Netz und spielt schneller und komfortabler als bisher.

Auch die Video- und Fotos kommen auf dem hochwertigen IPS-Display wunderbar zur Geltung: Höchste Farb-Brillanz und mehr Leuchtkraft bringen die Daten zum Strahlen!

Perfekte Ausrüstung für unterwegs: Das Full-Function-Smartlet ist ultrastarkes Dual-SIM-Smartphone und mobiler Tablet-PC in einem! So genießt man das volle Multimedia-Programm über Festplatte, Speicherkarte, Internet oder FM-Radio und kann dabei jederzeit nach Herzenslust simsen und telefonieren.

Die Dual-SIM-Technologie ermöglicht das Telefonieren und Surfen im günstigsten Tarif. Auch ideal, um bestehende Handynummer und den günstigsten Datentarif in einem Gerät miteinander zu verbinden! Teure Roaming-Gebühren im Ausland spart man durch lokale Prepaid-Karten!

Betriebssystem: Android 4.2 (Jellybean)
Farbbrillantes 7″-IPS-Display (17,8 cm) im praktischen 16:9-Format
Mobil surfen und telefonieren: vertrags- und SIM-Lock-freies UMTS 3G (Dual-SIM)
Quadband für fast alle Handynetze der Welt: GSM 850/ 900/ 1800/ 1900
Filmreife Darstellung: 1024 x 600 Pixel, 16 Mio. Farben, 16:9-Format
Leistungsstarker QuadCore-Prozessor mit schneller 1,2-GHz-Taktung
DDR3-Arbeitsspeicher: 1024 MB RAM
Weltweite Positionsbestimmung über GPS
Umfangreiches Google App-Pack und G-Data-Antivirus vorinstalliert
Hochwertiger Multi-Point-Touchscreen
Variabler Speicher: microSD/SDHC-Karten bis 32 GB
2 Digi-Cams: 2 MP für Fotos und Video, 0,3 MP für Videotelefonie
Schnelles WLAN bis zu 150 Mbit mit IEEE 802.11 b/g/n
Datenübertragung via Micro-USB, WLAN, Bluetooth 4.0, 3G UMTS
Hochwertiger Li-Ion-Akku: 2800 mAh/3,7 V
Schnittstellen: micro-USB mit Host-Funktion, microSD/SDHC, 3,5-mm-Audioklinke, 2x Standard-SIM
Medienwiedergabe von microSD, USB-Stick oder -Festplatte
Maße: 119 x 192 x 9,8 mm, Gewicht: 360 g (Inkl. Akku)
Aktive Laufzeit bis zu 5 Stunden mit 3,7-V-Akku (2800 mAh)
Tablet-PC inklusive USB-Kabel, Netzteil (230 V) und dt. Anleitung

Preis: 129,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 329,90 EUR
Bestell-Nr. PX-8855
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX8855-1000.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 9 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Allgemein

Spiele-Potenzial bisher ungenutzt

Xbox One und Playstation 4 im COMPUTER BILD-Konsolen-Test / Sony hat knapp die Nase vorn / Bild und Ton im deutschlandweit ersten Labortest

Spiele-Potenzial bisher ungenutzt

COMPUTER BILD ist die auflagenstärkste deutsche Computerzeitschrift.

Playstation 4 und Xbox One sind die Highlights für Konsolen-Fans. Doch bisher gibt es kaum Spiele für sie. Im großen COMPUTER BILD-Test schneidet die PS4 leicht besser ab als die Konkurrenz von Microsoft. Wo ihre Stärken und Schwächen liegen, erklärt COMPUTER BILD in der nächsten Ausgabe (Heft 26/2013, ab Samstag am Kiosk).

Die PS4 von Sony (Testergebnis: 2,45; Preis: 399 Euro) schlägt knapp die Xbox One (Testergebnis: 2,51; Preis: 499 Euro) im COMPUTER BILD-Test. Beide Konsolen nutzen bisher ihr Potenzial jedoch nicht völlig. Exklusive Spiele wie „Killzone: Shadow Fall“ (PS4) und „Ryse: Son of Rome“ (Xbox) zeigen, was sie leisten könnten. Die meisten Spiele sehen bisher aber nicht besser aus als bei den Vorgängermodellen. Mit 23 (Xbox) und 27 (PS4) Titeln ist die Spieleauswahl zudem gering. Ältere Games laufen auf beiden Konsolen nicht. Immerhin: Sony kündigte an, ausgewählte PS3-Titel auch für die neue Konsole via Internetdienst Gaikai nutzbar zu machen. Wie lange das dauert und was es kostet, ist bisher unklar.

Beide Hersteller verwenden weiterentwickelte APU-Prozessoren von AMD mit jeweils acht Kernen. Der Unterschied: Bei der PS4 beträgt die maximale Taktfrequenz zwei Gigahertz und bei der Xbox 1,75 Gigahertz. Beide Konsolen verfügen über acht Gigabyte RAM – das ist völlig ausreichend. Doch Sony verwendet den schnellen GDDR5-Chip, Microsoft dagegen das langsamere DDR3-Modell. Im Labortest hatte die PS4 die Nase vorn: Schärfe und Farben kamen bei ihr besser heraus. Mit bloßem Auge war aber kein Unterschied feststellbar.

Auch beim Gamepad punktet Sony. Denn es liegt sehr gut in der Hand und verfügt über Touchpad sowie Lautsprecher. Microsoft setzt stattdessen auf Bewegungs- und Sprachsteuerung über die Kinect-Kamera. Die Xbox ist zudem leiser und verbraucht 13 Prozent weniger Strom. Gleichzeitig ist die Microsoft-Konsole jedoch größer und das ausgelagerte Netzteil benötigt zusätzlich Platz. Ärgerlich: Stellt man die Xbox hochkant auf, streikt das Laufwerk.

Der COMPUTER BILD-Test zeigte auch, dass die Konsolen in puncto Multimedia noch zulegen müssen: Zwar spielen sie Blu-rays ab, doch auf Fotos, Filme und Musik von USB-Sticks und externen Festplatten können sie nicht zugreifen. Unverständlich, denn beide Vorgängermodelle erledigten das problemlos. Die 100 Euro günstigere PS4 trägt den Sieg davon, denn sie ist technisch fortgeschrittener als die Xbox und ihr Menü übersichtlicher.

Computer Bild im Internet www.computerbild.de/cbs

Bildrechte: COMPUTER BILD

COMPUTER BILD ist die auflagenstärkste deutsche Computerzeitschrift und die meistverkaufte in ganz Europa. Alle 14 Tage informiert COMPUTER BILD über Aktuelles rund um Computer, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik. Mit Tests, Fakten und inklusive DVD oder CD-ROM bietet sie sowohl Einsteigern als auch Profis praxisorientiertes Wissen und umfassenden Service.

Kontakt
COMPUTER BILD
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.computerbild.de

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
René Jochum
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 978 93-35
computerbild@postamt.cc
http://www.communicationconsultants.de

Allgemein

Externe Festplatte mit zusätzlichem DDR3-Turbo: Buffalo Technology stellt mit der DriveStation™ DDR HD-GDU3 die schnellste Festplatte der Welt vor

Perfekte Kombination aus großer Speicherkapazität und rasant schneller Datenübertragung dank DDR3-RAM-Technologie

Externe Festplatte mit zusätzlichem DDR3-Turbo: Buffalo Technology stellt mit der DriveStation™ DDR HD-GDU3 die schnellste Festplatte der Welt vor

Die schnellste Festplatte der Welt: Die DriveStation DDR von Buffalo Technology

Mal eben die hochaufgelösten Urlaubsfotos vom Notebook auf die externe Festplatte auslagern und nicht stundenlang dem Übertragungsbalken beim Aufbau zuschauen? Das geht mit der schnellsten Festplatte der Welt, die das Consumer Segment derzeit zu bieten hat: der DriveStation DDR HD-GDU3-EU.

Möglich macht dies ein zusätzliches DDR3-Speichermodul. Das neue Mitglied des Buffalo Portfolios ist verfügbar mit Speicherkapazitäten von 2 oder 3 Terabyte. Dank des 1 Gigabyte großen DDR3-RAM-Speichermoduls wurde die DriveStation DDR mit Schreib- und Lesegeschwindigkeiten von 400 bzw. 300 Megabyte pro Sekunde im Benchmark gemessen. Damit ist sie wesentlich schneller als die derzeit schnellsten externen Festplatten. Ideal für alle, die große Mengen an Fotos, datenintensivem HD-Filmmaterial oder andere größere Dateien von PC und Notebook auslagern wollen. Zur rasanten Datenübertragung trägt auch die USB-3.0-Schnittstelle bei.

„Mit unserer neuen DriveStation DDR HD-GDU3 bieten wir eine besonders schnelle externe Festplatte als erschwingliche Lösung für Zuhause oder als effiziente Ergänzung einer leistungsfähigen KMU-Umgebung“, erklärt Julia Molzen, Manager Marketing & PR Europe bei Buffalo Technology.

Bis zu 3 Terabyte Speicherkapazität nehmen bequem das gesamte persönliche Multimedia-Archiv auf oder stehen bei Bedarf für ein komplettes System- und Content-Backup zur Verfügung. Das kompakte Gerät mit völlig neuem Gehäusedesign kann platzsparend hochkant aufgestellt werden.

Im Lieferumfang der DriveStation DDR sind die praktischen Buffalo Tools TurboPC EX, BackupUtility, RAMDISK Utility und Eco Manager enthalten. Die externe Festplatte ist kompatibel mit allen gängigen Windows Betriebssystemen von XP bis Windows 8 sowie mit Mac OS X 10.5 und späteren Versionen.

Features – Buffalo Technology DriveStation DDR HD-GDU3-EU
– SATA II HDD mit wahlweise 2 oder 3 TB
– 1-GB-DDR3-RAM-Modul
– 1 x USB 3.0 Port (USB 3.0 micro B)
– Datenübertragungsgeschwindigkeit: 5 Gbit/s (USB 3.0), max. 480 Mbit/s (USB 2.0)
– Maße: 45 x 202 x 126 mm
– Gewicht: 1 kg
– Max. Leistungsaufnahme: 18 W

Buffalo gibt auf seine Buffalo DriveStation DDR HD-GDU3-EU zwei Jahre Garantie.

Weitere Details zu den Produkten von Buffalo Technology sowie die Händlersuche finden sich unter http://www.buffalo-technology.com/de/.

Buffalo Technology ist auch auf Facebook, einfach Fan werden auf https://www.facebook.com/BuffaloTechnology.

Buffalo Technology ist ein führender weltweiter Anbieter preisgekrönter Netzwerk-, Speicher- und Multimedia-Lösungen für private Nutzer und Kleinunternehmen sowie für Systemhersteller und -integratoren. Mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung in den Bereichen Netzwerke und Computerperipheriegeräte und dank der kontinuierlichen Entwicklung innovativer Lösungen zählt Buffalo heute zu den Spitzenherstellern von Infrastrukturtechnologie.

Die Produktreihe umfasst neben kostengünstigen Netzwerkspeichern (NAS) für Endkunden und kleine und mittelständische Betriebe auch mobile und stationäre externe Festplatten, Multimedia Player und WLAN-Router. Buffalo bietet seinen Kunden aufeinander abgestimmte Lösungen für die Infrastruktur im Unternehmen oder für Ihr Digital Home zuhause.

Die Netzwerkspeicher der TeraStation Familie stellen kleinen und mittelständischen Unternehmen kostengünstig Speichertechnologien zur Verfügung, die ansonsten nur in Großkonzernen zu finden sind. Die Multimedia-NAS-Geräte der LinkStation-Serie richten sich an qualitätsbewusste Privatanwender, die sich einfach und bequem einen zentralen Speicherplatz für alle digitalen Daten wie Dokumente, Bilder oder Musik einrichten wollen. Die AirStation™-Serie umfasst bedienungsfreundliche und leistungsstarke, drahtlose Netzwerkprodukte. Dank der Buffalo AOSS™-Technologie (AirStation One-Touch Secure System) können Anwender zu Hause oder im Büro einfach per Knopfdruck eine gesicherte WLAN-Verbindung aufbauen und verwalten.

Starke internationale Allianzen mit Unternehmen wie Intel, Broadcom™, Nintendo und Microsoft ermöglichen es Buffalo Technology, die Branche bei der Weiterentwicklung neuester Technologien für den professionellen und privaten Gebrauch anzuführen.

Neben der Firmenzentrale in Japan unterhält Buffalo Technology Geschäftsstellen in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, den USA und Taiwan. Weitere Informationen finden Sie unter www.buffalo-technology.de

© Buffalo Inc. 2013. Das BUFFALO Logo, AirStation, Nfiniti, AOSS, TeraStation, LinkStation, DriveStation, MiniStation, LinkTheater und Dualie sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Melco Holdings Inc. oder Buffalo Inc. Microsoft Windows und das Microsoft-Logo sind eingetragene Warenzeichen oder Warenzeichen der Microsoft Corporation in den USA und/oder anderen Ländern. Die Namen und Logos anderer hier erwähnter Unternehmen sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.

Kontakt
Buffalo Technology
Helena Rauch
Flößergasse 4
81369 München
+49 89 – 4444 674 17
buffalo@biteglobal.com
http://www.buffalo-technology.com

Pressekontakt:
Bite Communications GmbH
Helena Rauch
Flößergasse 4
81369 München
+49 (0)89 – 4444 674 17
buffalo@biteglobal.com
http://de.biteglobal.com/

Allgemein

INDUSTRIAL DDR3L SO-DIMMs mit 1,35V von Swissbit

Geringerer Stromverbrauch, höhere Zuverlässigkeit

INDUSTRIAL DDR3L SO-DIMMs mit 1,35V von Swissbit

INDUSTRIAL DDR3L SO-DIMMs mit 1,35V von Swissbit reduzieren den Stromverbrauch um bis zu 15%

Bronschhofen, Switzerland – 3. Juni 2013 – Die Swissbit AG hat ihre INDUSTRIAL DDR3 SODIMMs um Speichermodule nach dem neuen JEDEC DDR3L Low Voltage Standard erweitert. Sie laufen bei 1,35V und sind 1,5V kompatibel. Damit reduzieren sie den Stromverbrauch um bis zu 15%.

Die aktuellen 3x und 2x nm DRAM Komponenten benötigen eine geringere Versorgungsspannung als die üblichen 1,50V. JEDEC als Standardisierungsorganisation für DRAM Komponenten hat für den Betrieb mit 1,35V bereits den neuen Standard DDR3L (L steht für low voltage) entwickelt. Davon profitieren Systeme durch geringeren Stromverbrauch aufgrund niedrigerer Versorgungsspannung. Dies bringt eine reduzierte Wärmeentwicklung und eine höhere thermische Belastbarkeit mit sich, so dass die Zuverlässigkeit der Systeme steigt.

Swissbit bietet jetzt DDR3L SO-DIMMs und DDR3L SO-UDIMMs (72b SO-DIMMs) mit 2 bis 8 GB und Geschwindigkeiten von bis zu DDR3L-1600 an. Die Module sind für den kommerziellen 0°C bis +85°C (TCase) und den industriellen -40°C bis +95°C (TCase) Temperaturbereich sowie mit und ohne ECC (Error Correction Code = Fehlerkorrektur-Unterstützung) erhältlich. Dank Kompatibilität zum DDR3 Standard können die Swissbit DDR3L Komponenten sowohl mit 1,35V als auch in älteren Systemen mit 1,50V betrieben werden. Damit kann ein Modultyp mit derselben Artikelnummer sowohl in den neuesten Embedded Systemen als auch in bereits ausgelieferten Systemen qualifiziert und eingesetzt werden. Das bedeutet weniger Modul-Teilenummern auf der Freigabeliste und mehr Flexibilität.

Bildrechte: Swissbit AG

Über Swissbit (www.swissbit.com):
Swissbit ist europaweit der größte unabhängige Hersteller von DRAM und NAND Flash basierenden Speichersystemen mit Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, Japan und den USA. Gegründet 2001 aus einem Management-Buy-Out der Siemens AG, verfügt Swissbit über mehr als 20 Jahre Expertise in der Speichertechnologie. Das Angebot von Swissbit beinhaltet Industrial DRAM-Speichermodule in allen gängigen Technologien und die Flash Industrial Produktlinie bestehend aus SSD (SATA- und PATA-Schnittstellen), m-SATA, slim-SATA, CF, SD, uSD, MMC und USB. Alle Swissbit Produkte erfüllen höchste Qualitätsstandards sowie die RoHS und REACH-Richtlinien. Zu den Zielmärkten von Swissbit zählen Industrieelektronik, Automotive, Bahntechnik, leitungsgebundene Telekommunikation, Medizinelektronik sowie Luft-/Raumfahrt und Verteidigung.

Kontakt
Swissbit AG
Marion Reithmeier
Industriestrasse 4
9552 Bronschhofen
0041 71 913 0301
industrial@swissbit.com
http://www.swissbit.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Allgemein

Swissbit auf der embedded world 2013: Halle 1, Stand 1-524

Speicherlösungen für alle Anforderungen des Industriemarkts

Swissbit auf der embedded world 2013: Halle 1, Stand 1-524

Swissbit X-500 Serie Industrial SATA II SSD

Bronschhofen, Schweiz – 11. Dezember 2012 – Die Swissbit AG präsentiert auf der embedded world in Halle 1, Stand 524, ihre Industrial DRAM- und Flash Speicherlösungen in allen gängigen Technologien und Formfaktoren. Neuheit auf dem Messestand ist die X-500 Serie Industrial SATA II SSD mit bis zu 512GB. Die 2.5″ Speicherlösung kombiniert eine Datenrate auf SATA II von bis zu 260MB/sec und beeindruckenden 15.000 IOPS bei 4k random Zugriffen mit Features wie NCQ, TRIM, ATA Security Set und In-Field Update. Das S.M.A.R.T. (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) Protokoll mit dem Life Time Monitoring und einer BCH-ECC (Error Correction Code) sorgt für absolute Zuverlässigkeit.

Das Swissbit Portfolio umfasst DRAM Module im COB (Chip-On-Board) und SMT Fertigungsverfahren sowie in DRAM, SDRAM, DDR, DDR2 und DDR3 Technologien. Zur Industrial Flash Produktlinie gehören SSDs mit SATA- und PATA-Schnittstellen, mSATA, SLIM SATA, CFastTM, CompactFlashTM, SD & MICRO SD Speicherkarten, MMC und USB Flash Produkte. Alle Swissbit Speicherlösungen erfüllen die Anforderungen von Industrie- und Embedded-Anwendungen in rauen Umgebungen: höchste Zuverlässigkeit und Robustheit, lange Lebensdauer, erweiterter Temperaturbereich, alle gängigen Industrie-Schnittstellen und Langzeitverfügbarkeit mit fixed Bill of Material (BOM). Hinzu kommen Firmware Mechanismen und Algorithmen wie intelligentes Wear Leveling, Bad Block Management, Power Fail Protection & Recovery, ECC (Error Correction Code) oder ein ausgeklügeltes Read Disturb Management.

Presseansprechpartner am Stand:
Marion Reithmeier, Channel Manager & Marketing, Swissbit AG
Tommaso Rando, Vice President Sales and Marketing EMEA, Swissbit AG

Über Swissbit (www.swissbit.com):
Swissbit ist europaweit der größte unabhängige Hersteller von DRAM und NAND Flash basierenden Speichersystemen mit Niederlassungen in der Schweiz, Deutschland, Japan und den USA. Gegründet 2001 aus einem Management-Buy-Out der Siemens AG, verfügt Swissbit über mehr als 20 Jahre Expertise in der Speichertechnologie. Das Angebot von Swissbit beinhaltet Industrial DRAM-Speichermodule in allen gängigen Technologien und die Flash Industrial Produktlinie bestehend aus SSD (SATA- und PATA-Schnittstellen), m-SATA, slim-SATA, CF, SD, uSD, MMC und USB. Alle Swissbit Produkte erfüllen höchste Qualitätsstandards sowie die RoHS und REACH-Richtlinien. Zu den Zielmärkten von Swissbit zählen Industrieelektronik, Automotive, Bahntechnik, leitungsgebundene Telekommunikation, Medizinelektronik sowie Luft-/Raumfahrt und Verteidigung.

Der Name „Swissbit“ ist ein eingetragenes Warenzeichen der Swissbit AG. Alle anderen Warenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Inhaber. Diese Materialien werden von Swissbit ausschließlich für ihre Kunden als Informationszweck zur Verfügung gestellt.

Kontakt:
Swissbit AG
Marion Reithmeier
Industriestr. 4
9552 Bronschhofen
+41 (0) 71 913 0301
marion.reithmeier@swissbit.com
http://www.swissbit.com

Pressekontakt:
Agentur Lorenzoni GmbH
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 8122 55917-14
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de